» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Silber & versilberte Objekte
Donnerstag, 9. Dezember 2021

» zurücksetzen

Silberne Berliner Henkelschale wohl aus der Sammlung Margarete Oppenheim, Berlin

1375
Silberne Berliner Henkelschale wohl aus der Sammlung Margarete Oppenheim, Berlin

Höhe: 12 cm.
Oberer Durchmesser: 17,5 cm.
Gewicht: 561 g.
Karl Ludwig Kraus und Jean Frederic Godet, beide Berlin. Zeichenmeistermarke von Kessner und Andreack, Tremulierstich.

Katalogpreis€ 1.200 - 1.500 Katalogpreis € 1.200 - 1.500  $ 1,320 - 1,650
£ 1,080 - 1,350
元 8,604 - 10,755
₽ 99,960 - 124,950

 

Runder kantiger Stand, oben eingezogen, sich zu einer leicht bauchigen, oben ausgestellten Schale erweiternd. In der Mitte der Schale umlaufend breiter Fries aus reliefiertem Eichenlaub, zwei aufgesetzte Blatthenkel. Innen vergoldet. Die Übereinstimmung von Maßen (mit kleiner Abweichung), besonders aber der seltenen Doppelstempelung zweier Meister sowie die vorletzte Herkunft aus einer Münchener Sammlung macht es wahrscheinlich, daß es sich bei dem vorliegenden Stück um jenes handelt, daß 1936 bei Julius Böhler, München, versteigert, und auf S. 31 des Kataloges beschrieben wurde (eine Kopie aus dem Versteigerungskatalog ist beigegeben). Gut erhalten, mit leichten Gebrauchssp. (†)

Provenienz:
Wohl versteigert bei Julius Böhler, München, 1936. (12901330) (13)

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe