» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Hampel Living
Donnerstag, 9. Dezember 2021

» zurücksetzen

Schwere Waidpraxe des 18. Jahrhunderts

929
Schwere Waidpraxe des 18. Jahrhunderts

Länge: 49 cm.

Katalogpreis€ 1.500 - 2.500 Katalogpreis € 1.500 - 2.500  $ 1,650 - 2,750
£ 1,350 - 2,250
元 10,755 - 17,925
₽ 124,950 - 208,250

 

Flache, nach vorne sich verbreiternde, schwere Stahlklinge mit Eisenpunze. Griff in Eisen gegossen, mit Resten von ehemaliger Teilvergoldung. Am Griffstück beidseitig eingelegte, gewölbte Schildpattplatten. Griffende in Form eines Löwenkopfes mit offenem Maul und hervortretender Zunge. Parierstange an einer Seite floral mit Fantasiekopf, an der anderen Seite mit einem Löwenkopf besetzt. Dazwischen im Relief Wildschwein, gejagt von einem Hund, am Griffansatz Darstellung eines Jägers mit Flinte und Jagdhund. An der Rückseite ein Jagdreiter mit Dreispitz oberhalb einer Hirschjagt. (12901527) (11)

Export restrictions outside the EU.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe