» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 24 September 2020

Old Master Paintings

» reset

Pietro Dandini, auch genannt „Pier Dandini“, 1646 Florenz – 1712 ebenda, zug./ Werkstatt des
Detailabbildung: Pietro Dandini, auch genannt „Pier Dandini“, 1646 Florenz – 1712 ebenda, zug./ Werkstatt des
Detailabbildung: Pietro Dandini, auch genannt „Pier Dandini“, 1646 Florenz – 1712 ebenda, zug./ Werkstatt des
Detailabbildung: Pietro Dandini, auch genannt „Pier Dandini“, 1646 Florenz – 1712 ebenda, zug./ Werkstatt des
Detailabbildung: Pietro Dandini, auch genannt „Pier Dandini“, 1646 Florenz – 1712 ebenda, zug./ Werkstatt des

297
Pietro Dandini,
auch genannt „Pier Dandini“,
1646 Florenz – 1712 ebenda,
zug./ Werkstatt des

BACCHANAL Öl auf Leinwand.
114,5 x 139,5 cm.

Catalogue price€ 20.000 - 30.000 Catalogue price € 20.000 - 30.000  $ 22,400 - 33,600
£ 18,000 - 27,000
元 159,200 - 238,800
₽ 1,785,200 - 2,677,800

 

Die vielfigurige Szenerie großformatig angelegt, die Personen in einzelne Gruppen geordnet. Ein Hauptfigurenpaar links oben auf einem Felsen sitzend, wobei dem mit Efeulaub geschmücktem Mann in rotem Tuch soeben Wein gereicht wird, während er von einer jungen Frau Liebkosung erfährt. Eine zweite dominierende Gruppe, rechts unten, zeigt ein weiteres Paar, dürftig bekleidet, an einem großen kupfernen Weinkühler, davor am Boden liegendes Obst. Rechts ist der dickleibige nackte Bacchus gezeigt, der auf einem Esel vom rechten Bildrand ins Zentrum reitet, begleitet von zwei Mänaden, die ihm Trinkschale und Krug reichen, während er eines der Mädchen umfängt. Links daneben ein Satyr mit Panflöte. In der unteren rechten Ecke ein weiteres Paar, das junge Mädchen mit entblößter Brust lasziv über einem Tuch liegend, sie hebt eine Weinschale einem Bacchanten entgegen, der sie mit einem Krug füllt. Zwischen den Figuren zahlreiche Putten sowie bocksfüßige kleine Panskinder, im Hintergrund hügelige Landschaft unter gebauschten Wolken.
 
Der Künstler entstammt einer weit verzweigten Malerfamilie. Sein Malstil, wie der seiner Werkstatt, ist gekennzeichnet durch zahlreiche Einflüsse durch Reisen, die er nach Bologna, Venedig, Modena und Rom unternommen hatte. Gefördert durch die Medici-Familie, einschließlich des Prinzen Ferdinand und des Großherzogs, erhielt er zahlreiche Aufträge, auch für Kirchen, wie etwa San Jacopo Soprarno oder San Frediano. Ferner fertige er die Lünetten für die San Giovannino degli Scolopi. Auch das Gemälde des Heiligen Franziskus in der römischen Kirche Santa Maria Maggiore ist von seiner Hand, um nur wenige Beispiele zu nennen. (1240242) (3) (11)


Pietro Dandini,
also known as “Pier Dandini”,
1646 Florence – 1712 ibid., attributed/ workshop of
BACCHANAL Oil on canvas.
114.5 x 139.5 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe