» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde 19. & 20. Jahrhundert
Donnerstag, 30. März 2023

» zurücksetzen

Philippe-Jacques de Loutherbourg, 1740 – 1812, nach

411
Philippe-Jacques de Loutherbourg,
1740 – 1812, nach

EIN WINTERVERGNüGENÖl auf Leinwand. Doubliert.
87 x 123 cm.
In gekehltem steingrauem Rahmen.

Katalogpreis € 12.000 - 15.000 Katalogpreis € 12.000 - 15.000  $ 12,960 - 16,200
£ 10,800 - 13,500
元 89,520 - 111,900
₽ 1,005,120 - 1,256,400

 

Beigegegben eine Stellungnahme von Olivier Lefeuvre vom 7. September 2021, der das vorliegende Gemälde zu den „plus belles“ Versionen des Werkes von de Loutherbourg zählt, das in seinem Werkverzeichnis unter Nummer 131 aufgeführt, signiert und datiert ist und sich in einer Privatsammlung befindet, in Kopie.

Ein gefrorenes offenes Gewässer bietet zahlreichen Figuren Raum für Vergnügungen wie Schlittschuhfahren. Rechts auf einem kleinen Hügel ein schneebedeckter Baum mit Restbelaubung, davor eine größere Figurengruppe, die mit der Vorbereitung zum Schlittschuhfahren oder mit der Wärmung ihrer Gliedmaßen nach demselben beschäftigt sind. Stark besch. (13518716) (13)



Philippe Jacques de Loutherbourg,
1740 – 1812, after

A WINTER’S PLEASURE

Oil on canvas. Relined.
87 x 123 cm.

Accompanied by a statement by Olivier Lefeuvre dated 7 September 2021, who considers the painting on offer for sale here among the “plus belles” (most beautiful) versions of the work by de Loutherbourg, listed in his catalogue raisonné under no. 131, signed and dated and held in a private collection, in copy.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe