» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 8. Dezember 2022

» zurücksetzen

Meister von Guebwiller, tätig um 1490 Oberrheinischer Meister.

124
Meister von Guebwiller,
tätig um 1490
Oberrheinischer Meister.

CHRISTUS VOR PONTIUS PILATUS, UM 1470 – 1480Öl auf Holz.
89,6 x 97,8 cm.
In teilvergoldetem Rahmen.
In teilvergoldetem Rahmen.

Katalogpreis€ 250.000 - 350.000 Katalogpreis € 250.000 - 350.000  $ 262,500 - 367,500
£ 225,000 - 315,000
元 1,832,500 - 2,565,500
₽ 16,512,500 - 23,117,500

 

In einem fast quadratischen Bildfeld sind eine Vielzahl Personen untergebracht, die geschickt voreinandergeschichtet sind, sodass dem Maler eine Tiefenwirkung gelingt, die hinten mit einem punzierten Goldgrund abschließt. Eine außergewöhnliche kühne Thronarchitektur bietet Pilatus seinen Platz, der hinten von einem Ehrentuch hinterfangen wird und im Begriff ist, seine Handwaschung durchzuführen. Rechts neben ihm im Zentrum der Komposition Christus mit Dornenkranz und Kreuznimbus, neben ihm Wärter und Hofangestellte. (†)

Provenienz:
Phillips, London, 10. Dezember 1996, Lot 44.
Dort erworben vom Vorbesitzer.

Anmerkung:
Pontius Pilatus war von 26 - 36 n. Chr. Präfekt in Judäa. Bei Matthäus 27 wird berichtet, dass Pilatus Jesus Barabbas und Jesus Christus dem Volk zur Wahl stellte, welcher von seinem Todesurteil entbunden werden sollte. Die Hohenpriester und die Ältesten überredeten das Volk, um Barabbas zu bitten. Als Pilatus das Volk fragte, was mit Jesus Christus geschehen sollte, wünschte dieses seine Kreuzigung. Mt. 27-24: „Da aber Pilatus sah, dass er nichts ausrichtete, sondern das Getümmel immer größer wurde, nahm er Wasser und wusch sich die Hände vor dem Volk und sprach: Ich bin unschuldig am Blut dieses Menschen; seht ihr zu!“. (13414518) (13)



Maître de Guebwiller,
active ca. 1490
Master from the Upper Rhine region.

CHRIST BEFORE PONTIUS PILATE, CA. 1470 – 1480

Oil on panel.
89.6 x 97.8 cm.

A great number of figures are accommodated in an almost square image field, cleverly layered in front of one another, so that the painter achieves a depth effect, with a punched gold background. Pilate’s seat is an extraordinarily bold throne architecture with a cloth of honour behind it about to perform his hand washing. To his right in the centre of the composition is Christ with a wreath of thorns and a cross-shaped halo, with court servants and attendants next to him.(†)

Provenance:
Phillips, London, 10 December 1996, lot 44.
Purchased there by previous owner.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe