» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Gemälde Alte Meister - Teil II
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Lucas van Valckenborch, 1535 – 1597, zug.

400
Lucas van Valckenborch,
1535 – 1597, zug.

AENEAS AUF DER FLUCHT AUS DER BRENNENDEN STADT TROJA Öl auf Kupfer (auf der Rückseite einer Radierplatte).
24,4 x 32 cm.
Rechts unten bezeichnet „Pvalckenborch“, das P steht für „Pinxit“.
In dekorativem Rahmen.

Katalogpreis€ 10.000 - 12.000 Katalogpreis € 10.000 - 12.000  $ 10,400 - 12,480
£ 9,000 - 10,800
元 69,900 - 83,880
₽ 543,000 - 651,600

 

Kleine, äußerst vielfigurige Darstellung des antiken Themas, das die weitläufige brennende Stadt Troja zeigt. Im vorderen Bereich der in grünem Gewand mit Helm und mit erhobenem Schwert stehende Aeneas, der auf seinem Rücken seinen Vater trägt und ihn so vor den Flammen rettet. Neben ihnen ein kleiner Junge, vermutlich Aeneas´ Sohn Ascanius. Im hinteren Zentrum vor der Stadtkulisse mit brennenden Gebäuden, deren Rauch und weiße sowie rote Feuersbrünste in den abendlichen Himmel steigen, wildes Toben von Reitern und Menschenmenge, die aus der Stadt flüchten. Im Vordergrund, etwas näher an den Betrachter gerückt, eine halb liegende elegante Frau mit zwei Dienerinnen, von denen eine auf gerettete goldene Gerätschaften und Schmuckkassetten weist. Auf der rechten Bildseite, am Rand des Flussufers, ist zudem das Trojanische Pferd zu erkennen. Kleine Retuschen.

Anmerkung:
Nächtliche Feuersbrünste waren in der niederländischen Kunst um 1600 ein beliebtes Thema. Hier wird dabei auf das mythologische Thema zurückgegriffen. (1320616) (1) (18)


Lucas van Valckenborch,
1535 – 1597, attributed
AENEAS FLEEING BURNING TROYOil on copper (etching plate on the reverse).
24.4 x 32 cm.
Signed “Pvalckenborch” lower right, the letter “P” stands for “Pinxit”.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe