» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Möbel & Einrichtung
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Louis XVI-Transitions-Kommode

80
Louis XVI-Transitions-Kommode

88 x 127 x 57 cm.
Mathieu-Guillaume Cramer, zug., Meister 1771.
Paris, um 1780.

Katalogpreis€ 25.000 - 40.000 Katalogpreis € 25.000 - 40.000  $ 26,000 - 41,600
£ 22,500 - 36,000
元 174,750 - 279,600
₽ 1,357,500 - 2,172,000

 

In Bronzesabots stehend die vier geschweiften und gekanteten Beine, die den zweischübigen Korpus sans travers tragen. Dieser mit übergreifenden marketierten und von Ormolu gezierten Kartuschen, vertikal dreifach gegliedert. Mittiges Segment breiter und in einer Lambrequinzarge mündend. Dreischübige Gesimszone mit Laufendem Hund-Dekor in Ormolu. Den Zügen des Möbels folgende, rosafarbene, vielleicht spätere Marmordeckplatte. Rest. (†)

Anmerkung:
Möbel aus der Hand von Mathieu-Guillaume Cramer werden unter anderem im Metropolitan Museum of Art in New York (Inv. Nr. 58.75.50) verwahrt. Eine baugleiche Kommode des Meisters wird im Victoria & Albert Museum in London unter der Inventarnummer W.3:1 to 8-1940 verwahrt. (13013117) (13)



Louis XVI Transition commode

88 x 127 x 57 cm.
Mathieu-Guillaume Cramer, attributed, master 1771.
Paris, ca. 1780. (†)

Notes:
Furniture by Mathieu-Guillaume Cramer are held at the Metropolitan Museum of Art in New York (inv. no. 58.75.50), among other places. An identical chest of drawers by the master is held at the Victoria & Albert Museum in London under the inventory no. W.3:1 to 8-1940.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe