» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 3 December 2020

Clocks & Table Clocks

» reset

Louis XV-Carteluhr
Detailabbildung: Louis XV-Carteluhr
Detailabbildung: Louis XV-Carteluhr
Detailabbildung: Louis XV-Carteluhr
Detailabbildung: Louis XV-Carteluhr

268
Louis XV-Carteluhr

102 x 37 x 20 cm.
Signiert auf dem Zifferblatt „DELAMOTTE A CHARTRES“ sowie „De La Motte A Chartres“ auf der Rückplatine.
Chartres, Mitte 18. Jahrhundert.

Catalogue price€ 8.000 - 9.000 Catalogue price € 8.000 - 9.000  $ 9,600 - 10,800
£ 7,200 - 8,100
元 63,040 - 70,920
₽ 729,440 - 820,620

 

GEHÄUSE
Dreiteiliger Aufbau in Holz mit grün hinterlegtem Horn und vergoldeten Bronzen. Geschweifte Konsole mit ziselierter Akanthusblattzier. Uhrengehäuse gefußt mit verglaster Front, Gehäuse am Zifferblatt bombiert und nach links zu öffnen. Bekrönung teils mit à jour gearbeiteten Ormolu-Beschlägen. Ein Schlüssel und ein Linsenpendel vorhanden. Altersrissig.

ZIFFERBLATT
Weiß emailliertes Segmentzifferblatt mit Römischen Stunden und Arabischen Minuten, Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII. Gesägte Zeiger für Stunden und Minuten.

UHRWERK
Siebentagegehwerk, Halbstundenschlag auf Glocke unter dem Aufsatz.

Anmerkung:
Nicolas-Louis De La Motte gründete seine Werkstatt in Chartres und wird dann 1761 in Rouen registriert, später zog er nach London, wo er unter anderem bemerkenswerte Bracket Clocks schuf. (1251191) (13)

Vergleichsliteratur:
Tardy, Dictionnaire des horlogers français, Paris, 1972.
G.H. Baillie, Watchmakers & Clockmakers of the World, London and Edinburgh, 1929.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe