» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 3 December 2020

Old Master Paintings - Part I

» reset

Jan Sanders van Hemessen, 1500/04 Hemiksem bei Antwerpen - 1566/75
Detailabbildung: Jan Sanders van Hemessen, 1500/04 Hemiksem bei Antwerpen - 1566/75
Detailabbildung: Jan Sanders van Hemessen, 1500/04 Hemiksem bei Antwerpen - 1566/75
Detailabbildung: Jan Sanders van Hemessen, 1500/04 Hemiksem bei Antwerpen - 1566/75
Detailabbildung: Jan Sanders van Hemessen, 1500/04 Hemiksem bei Antwerpen - 1566/75
Detailabbildung: Jan Sanders van Hemessen, 1500/04 Hemiksem bei Antwerpen - 1566/75

271
Jan Sanders van Hemessen,
1500/04 Hemiksem bei Antwerpen - 1566/75

DER BETENDE HEILIGE HIERONYMUS IN LANDSCHAFT Öl auf Holz, teilparkettiert.
86 x 63,5 cm.

Catalogue price€ 30.000 - 50.000 Catalogue price € 30.000 - 50.000  $ 33,600 - 56,000
£ 27,000 - 45,000
元 238,800 - 398,000
₽ 2,677,800 - 4,463,000

 

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom 3. September 2020 (hier der Dargestellte fälschlicherweise als Heiliger Antonius bezeichnet).

In weiter hügeliger Landschaft der an einem Gesteinsbrocken vor einem kleinen Kruzifix nach rechts kniende ältere Kirchenvater in rotem Gewand mit freiem Oberkörper. Seinen Kopf hat er auf seine linke Hand gestützt und sein Blick ist ehrfürchtig auf den Corpus Christi am Kreuz gerichtet, das an einen Baumstamm gelehnt ist. Dargestellt sind die typischen Attribute des Heiligen: auf der rechten unteren Seite der Löwe, der fast menschliche Gesichtszüge trägt, seine leuchtend rote Kardinalstracht, die hinter ihm auf einem großen Stein liegt, sowie der am Baum über einem Ast hängende rote Kardinalshut; in der linken Ecke zwei Bücher und eine Sanduhr, die an die Vergänglichkeit erinnern. Weitere Attribute sind das Kruzifix, ein Totenschädel, der daneben liegt und ein Stein in seiner rechten Hand, mit dem er sich, als Zeichen der Buße, auf die Brust schlägt. Im Hintergrund links sind auf einer Anhöhe einige mit Mauer und Torbogen umgebene Gebäude zu erkennen; ein kleiner Weg führt zu dieser Anlage, auf dem wohl der Heilige in Kardinalstracht und ein weiterer Mann zu sehen sind.
Die Darstellung des knienden Hieronymus in der Natur ist in der Kunstgeschichte ein beliebtes Motiv, das sich bei Künstlern wie Domenico Ghirlandaio (1449-1494), Leonardo da Vinci (1452-1519) und bei Albrecht Dürer (1471-1528) wiederfindet; bei diesem Gemälde jedoch mit einer Vielzahl von Attributen. Rest., Risssp., kleine Retuschen, am rechten Rand berieben, an Ecken kleine Absplitterungen. (1250453) (18)


Jan Sanders van Hemessen,
1500/04 Hemiksem near Antwerp – 1566/75
SAINT JEROME PRAYING IN LANDSCAPE Oil on panel, partially parquetted.
86 x 63.5 cm.

Accompanied by an expert’s report by Dr Klaus Ertz dated 3 September 2020 (the report erroneously refers to the depicted as Saint Antonine).

The depiction of Saint Jerome kneeling outdoors is a popular subject throughout the history of art and has been painted by artists such as Ghirlandaio, Leonardo da Vinci and Albrecht Dürer. This painting, however, includes numerous attributes. Restored, with traces of tears, minor retouching, rubbed along edges and corners with minor chips.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe