» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde Alte Meister
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Jacopo Fabris, 1689 Venedig – 1761 Kopenhagen

342
Jacopo Fabris,
1689 Venedig – 1761 Kopenhagen

Vedute DES QUIRINATI PALASTESÖl auf Leinwand.
88 x 118 cm.
Schwarzgold gefasster profilierter Rahmen.

Katalogpreis€ 120.000 - 150.000 Katalogpreis € 120.000 - 150.000  $ 124,800 - 156,000
£ 108,000 - 135,000
元 838,800 - 1,048,500
₽ 6,516,000 - 8,145,000

 

In die Tiefe gestaffelter, keilförmig in den Bildraum hineinragender architektonischer Bau mit lockeren Wolken überfangen, davor über die Bildfläche verteilte Staffagefiguren.

Maler der venezianischen Schule, der später in Dänemark gewirkt hat und dort etwa den Rosensaal des 1720 erbauten Schlosses Fredensborg mit großformatigen Gemälden ausgestattet hatte, die auch italienische Fantasieruinenlandschaften zeigen.

Literatur:
Vgl. Antonio Morassi, Anticipatzione del vedudista Jacopo Fabris, in: Arte Veneta, Bd. XX, 1966, S. 269-281.
Vgl. M. Moscho Menori del 7 Chento Veneto Jacabo Fabris in Arte Illustra, VII, 1974, S. 82-97.
Vgl. J.G. Links, Canaletto and his patrons, New York 1977. (1301321)



Jacopo Fabris,
1689 Venice – 1761 Copenhagen
VEDUTA OF THE QUIRINATI PALACEOil on canvas.
88 x 118 cm.

Literature:
cf. Antonio Morassi, Anticipatzione del vedudista Jacopo Fabris, in: Arte Veneta, vol. XX, 1966, pp. 269-281.
cf. M. Moscho Menori del 7 Chento Veneto Jacabo Fabris in Arte Illustra, VII, 1974, pp. 82-97.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe