» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Wednesday, 25 September 2019

Sculpture & Antiquities

» reset

Italienischer Bildhauer des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Bildhauer des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Bildhauer des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Bildhauer des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Bildhauer des 17./ 18. Jahrhunderts

304
Italienischer Bildhauer des
17./ 18. Jahrhunderts

DER HERKULESKNABE REITET AUF EINEM LÖWENHöhe der Gruppe: 51 cm.
Länge: 46 cm.
Tiefe: 21 cm.
Marmorsockelhöhe: 9 cm.
Länge: 60 cm.

Catalogue price€ 20.000 - 30.000 Catalogue price € 20.000 - 30.000  $ 22,799 - 34,200
£ 17,800 - 26,700
元 156,200 - 234,300
₽ 1,432,200 - 2,148,300

 

Wie gemäß der antiken Bildtradition häufig, so ist auch hier der Heldengott Herkules als Knabe wiedergegeben, wie er den Nemeischen Löwen beherrscht, indem er auf dem grimmigen Tier reitet. Der Löwe hat das Haupt gesenkt, während der Herkulesknabe ihn an einem Band hält, das um den Hals des Tieres liegt. Die rechte erhobene Hand des Knaben hält einen kurzen Stab (ehemals wohl weiteres Attribut). Ein Satteltuch zieht in Falten, die an der Plinthe aufstehen, senkrecht zu beiden Seiten herab. Das Gesicht des Knabens ist in leichter Heiterkeit wiedergegeben, mit einem Haarwirbel oberhalb der Stirn. Ausführung in fein kristallinem, weißen Marmor mit teilweise schöner Alterspatina. Die Löwenfigur auf mitgearbeiteter, oval ziehender Plinthe, die Figurengruppe aufgestellt auf eine hellblaue randprofilierte Marmorsockelplatte. (1201043) (11)


Italian sculptor, 17th/ 18th century
THE YOUNG HERCULES RIDING A LIONHeight of the group: 51 cm.
Length: 46 cm.
Depth: 21 cm.
Height of marble base: 9 cm.
Length: 60 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU