» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Möbel & Einrichtung
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Großes Salon-Ensemble, Johann Valentin Raab, zug.

162
Großes Salon-Ensemble,
Johann Valentin Raab, zug.

Sitzhöhe: 42 cm.
Lehnhöhe: 99 cm.
Deutschland, um 1800.

Katalogpreis€ 60.000 - 90.000 Katalogpreis € 60.000 - 90.000  $ 62,400 - 93,600
£ 54,000 - 81,000
元 419,400 - 629,100
₽ 3,258,000 - 4,887,000

 

Vier Fauteuils, acht Stühle sowie zwei Canapés. Holz, geschnitzt, gefasst, vergoldet. Die Stühle des Emsemble à l‘Égyptienne sind mit ihren ägyptischen Masken ein seltenes Beispiel der deutschen Möbelkunst um 1800 und zeugen mit ihrer Gestaltung durch Blattwerk und Mustern von Napoleons Rückkehr vom Nil und den Eindrücken, welche er und sein Gefolge gewonnen haben. Alters- und Gebrauchssp.

Anmerkung:
Der Stil des Ensembles erinnert an Designs, welche von Johann Valentin Raab für Nicolas Salins de Monfort für die Ausgestaltung des Würzburger Residenzschlosses entstanden. Hier entsprechen die Formen, abgesehen von den Sphingen, unseren Möbeln. Ähnliche Stühle von Raab mit Bezügen von Ludwig Daniel Schmidt-Rumpf befinden sich im Historischen Museum in Frankfurt.

Literatur:
Vgl. Heinrich Kreisel, Die Kunst des Deutschen Möbels, München 1973, S. 81, Abb. 502. (12901420) (13)



Large salon suite,
Johann Valentin Raab, attributed

Height of seats: 42 cm.
Height of backrests: 99 cm.
Germany, ca. 1800.

Carved, polychrome and gilt wood. Egyptian style salon suite comprising four fauteuils, eight chairs and two canapés.

Notes:
The style of the suite is reminiscent of designs that Johann Valentin Raab created for Nicolas Salins de Monfort for the furnishing of the Würzburg Residence Palace.

Literature:
cf. Heinrich Kreisel, Die Kunst des Deutschen Möbels, Munich 1973, p. 81, ill. 502.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe