» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 25 March 2021

Furniture & Interior

» reset

Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)
Detailabbildung: Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)
Detailabbildung: Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)
Detailabbildung: Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)
Detailabbildung: Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)
Detailabbildung: Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)
Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)

143
Großes Bureau plat mit Boulle-Intarsiendekor von Joseph Cremer (1811 - nach 1878)

Höhe: 73,5 cm.
Breite: 176 cm.
Tiefe: 96 cm.
Paris, Napoleon III-Epoche, 18. August 1859.

Catalogue price€ 70.000 - 120.000 Catalogue price € 70.000 - 120.000  $ 84,000 - 144,000
£ 63,000 - 108,000
元 539,700 - 925,200
₽ 6,320,300 - 10,834,800

 

Eichenholz, Ebenholzfurnier, geschwärztes Holz, Zinn- und Messingintarsien auf Ebenholzgrund graviert; vergoldete Bronze; rotbraunes Leder mit Goldbesatz. Auf Löwentatzenfüßen stehende geschweifte und gekantete Beine mit Maskaronbronzen auf den Knielösungen. Zarge dreischübig mit vorspringenden Seitenschüben und zentral erhöhtem Mittelschub. Überkragende messingumreifte Deckplatte mit roter Lederschreibplatte. Die Schreibplattenumrandung sowie der Rest des Korpus mit Vernis noir und Zinn- und Messingbandintarsien im Boulle-Stil.

Marken und Inschrift: „RUE ST. LOUIS AU MARAIS / N°. 60 / MEDAILLES DE 1ERE CLASSE EXPONS. UNIVERSELLE DE LONDRES 1851 & PARIS 1855 / 9 MEDAILLES OR ARGENT & BRONZE / CREMER / MARQUETEUR ? MOSAÏSTE BREVETE S.G.D.G. / FOURNISSEUR DU ROI DE HOLLANDE / MARQUETERIE PAR LA PILE ELECTRIQUE / PARIS, LE 18 AOUT 1859 / DOIT M.“ (handschriftliche Signatur von Cremer).
Ein gedrucktes, rechteckiges Etikett in beigem Papier mit Datum und handschriftlicher Unterschrift in schwarzer Tinte klebt unter der großen zentralen Schublade. Ein Schlüssel vorhanden.

Anmerkung:
Joseph Cremer wurde geboren am 15. März 1811. Er gründete seine Werkstatt im Jahr 1839 in der Rue de l´Entrepôt in Paris, war 1844 in der 7 Rue Lacaste, 1848 in der 33 Rue de l'Entrepôt, 1855 in der 60 Rue Saint-Louis au Marais und 1871 in der 60 rue de Turenne, bevor sie 1878 an Thomas verkauft wurde. Joseph Cremer war Lieferant von Louis-Philippe und dem holländischen König.

Provenienz:
Gefertigt für Graf Charles-Alexis de Wendel (1809 Metz - 1870 Paris), in dessen Büro in seiner Villa in der 10 Rue de Clichy in Paris das Möbel stand. (12618144) (13)


Large bureau plat with Boulle inlay decor by Joseph Cremer (1811 - after 1878)

Height: 73.5 cm.
Width: 176 cm.
Depth: 96 cm.
Paris, Napoleon III epoch, August 18th 1859.

With one key.

Provenance:
Manufactured for Count Charles-Alexis de Wendel (1809 Metz - 1870 Paris), in whose office in his villa at 10 Rue de Clichy in Paris the furniture stood.

Note:
Joseph Cremer was born on 15 March 1811. He set up his workshop 1839 in Rue de l’Entrepôt in Paris, at 7 Rue Lacaste in 1844, 33 Rue de l’Entrepôt in 1848, 60 Rue Saint-Louis au Marais in 1855 and 60 Rue de Turenne in 1871 before selling it to Thomas in 1878. Joseph Cremer was a furnisher to Louis-Philippe and the Dutch king.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe