» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

 

Sculpture
Thursday, 9 December 2021

» reset

Girolamo Campagna, 1550 Verona – um 1625 Venedig, zug.

500
Girolamo Campagna,
1550 Verona – um 1625 Venedig, zug.

PAAR BRONZEFIGUREN Gesamthöhe: 63 bzw. 64 cm.

Catalogue price€ 7.500 - 9.500 Catalogue price € 7.500 - 9.500  $ 9,000 - 11,400
£ 6,750 - 8,550
元 56,700 - 71,820
₽ 638,775 - 809,115

 

Bronzeguss, goldene dunkle Lackpatina, auf zugehörigen sechsseitigen Holzsockeln. Das Figurenpaar wurde gelegentlich auch als „Venus und Adonis“ betitelt, was kaum überzeugt. Vielmehr ist die schlanke Jünglingsfigur mit Hund als jener mythologische Held zu sehen, der schon in der Antike in der Wandmalerei Pompejis als auch in der Marmorplastik, möglicherweise von Scopas, durch römische Wiederholungen bekannt geworden ist (Antikensammlung Berlin, Inv.Nr. Sk 215). Speer und Hund verweisen auf den Mythos seines Kampfes gegen den kalydonischen Eber. Die zweite Figur, sollte sie als Atalante zu deuten sein, war jene mythische Jägerin, die dem Eber den ersten Stoß versetzt hatte, bevor Meleager ihn töten konnte. Das mythologische Paar wird in der Kunst nicht selten zusammen gezeigt. Jedoch weist hier die weibliche Bronzefigur keinerlei jagdliche Attribute auf. Vielmehr ist ihr ein Eros beigegeben, der sie weit eher als Venus deuten lässt. Zwar ist das Figurenpaar durch einheitliche sechsseitige Plinthen und Sockelungen als zusammengehörig verstanden, jedoch zeigt sich, dass die Venusfigur etwa einen Zentimeter größer ist, auch Volumen von Körper und Kopf entsprechen nicht dem männlichen Gegenstück. So ist nicht auszuschließen, dass es sich bei den beiden Figuren um je einzelne Bildwerke handelt. Jedenfalls lassen sich die beiden Bronzen früh datieren. Speer des Meleager fehlt. A.R.

Anmerkung I:
Als Schüler der beiden berühmten Bildhauer Jacopo Sansovino (1486-1570) und Danese Cattaneo (1509-1573) galt Girolamo schon bald als führender, ja berühmtester venezianischer Bildhauer seiner Zeit, eng befreundet mit bedeutenden Persönlichkeiten wie Torquato Tasso (1544-1595), Tizian (1485-1576), Vasari (1511-1574) oder Pietro Aretino (1492-1556). Alsbald unterhielt er eine große Werkstatt und konnte zahlreiche öffentliche wie private Aufträge befriedigen. Seine Tätigkeit in der Fertigung von Werken in Bronze erfolgte erst 1590.

Anmerkung II:
Vergleichbare Bronzen: Rome, Museo Nazionale del Palazzo di Venezia (Inv.Nr. PV 10788); London, Victoria & Albert Museum (Inv.Nr. 8431-1863); Venedig, Ca'd'Oro; Padua, Museo Civico; Paris, Hôtel Drouot, 11 Dezember 2003, ancienne collection Marcel Bisset, Me Binoche, commissaire-priseur; Madrid, Alcalá Subastas, 07 Dezember 2013.

Literatur:
Peter Grossardt, Die Erzählung von Meleagros. Zur literarischen Entwicklung der kalydonischen Kultlegende, Leiden 2001 (Mnemosyne Supplement 215).
Giovanni Mariacher, Bronzetti veneti del Rinascimento, Vicenza 1993, S. 39, Tafeln 161 und 162. (1291272) (3) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe