» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part I
Thursday, 23 September 2021

» reset

Gérard Seghers, 1591 Antwerpen – 1651 ebenda, Umkreis

282
Gérard Seghers,
1591 Antwerpen – 1651 ebenda, Umkreis

DIE VERLEUMDUNG DES PETRUS Öl auf Kupfer.
Ca. 40 x 55 cm.
In vergoldetem Rahmen.

Catalogue price€ 15.000 - 25.000 Catalogue price € 15.000 - 25.000  $ 18,000 - 30,000
£ 13,500 - 22,500
元 113,400 - 189,000
₽ 1,277,550 - 2,129,250

 

Das vorliegende Gemälde ist eine fast seitenverkehrte Kopie eines Werkes des Künstlers mit dem Titel „Die Verleumdung des Heiligen Petrus“, das sich im North Carolina Museum of Art befindet. Der Titel des Gemäldes bezeichnet die in allen vier kanonischen Evangelien des Neuen Testaments berichtete dreimalige Verleumdung von Jesus durch den Apostel Petrus. Das Thema wurde unter anderem von dem italienischen Maler Caravaggio in seinem 1610 fertig gestellten Ölgemälde „Negazione di San Pietro“ aufgegriffen. Als Jesu Verhaftung auf dem Ölberg bevorstand sagte er seinem Jünger Petrus voraus, dass dieser ihn noch in derselben Nacht, ehe der Hahn krähe, dreimal verleumden werde. Als Jesus verhaftet wurde, folgte ihm Petrus bis in den Hof des Hohepriesters. Er setzte sich zu den Dienern ans Feuer, um sich zu wärmen wurde aber dabei von einer Magd bezichtigt ein Gefolgsmann Jesu zu sein, was Petrus abstritt. Die Nachtszene zeigt die an einem Tisch sitzenden und Karten spielenden Diener, während rechtsseitig der im grünen Untergewand mit gold-gelbem Mantel und Nimbus stehende Petrus von einer Magd erkannt wird. Sie ist in Rückenansicht mit rotem Gewand und weißer Schürze zu erkennen, wie sie ihn gerade mit erhobener Hand anklagt. Ein Soldat in Rüstung und Helm hält Petrus fest und lauscht seinen Worten. Ein vom Tisch aufgestandener Mann hält die Hand des die Vorwürfe abstreitenden Petrus und scheint mit seiner rechten ausgestreckten Hand die im Hintergrund linkstehenden bewaffneten Soldaten zu rufen. Ausdrucksstarke Malerei mit starker Hell-Dunkel-Akzentuierung, die deutlich den Einfluss Caravaggios erkennen lässt sowie mit prachtvoller Glanzwiedergabe der Stoffe der dargestellten Figuren.

Gérard Seghers war ein flämischer Maler, Kunstsammler und Kunsthändler. Nach einer Studienzeit und einem Aufenthalt in Rom kehrte er nach Flandern zurück, wo er einer der führenden Vertreter der flämischen Caravaggisti-Bewegung wurde. (12816615) (18)

Gérard Seghers,
1591 Antwerp – 1651 ibid., circle of
THE DENIAL OF SAINT PETER
Oil on copper.
Ca. 40 x 55 cm.
In gilt frame.

The painting on offer for sale here is an inverted copy of a painting by the artist titled “The Denial of Saint Peter” held at the North Carolina Museum of Art.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe