» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 2 July 2020

Impressionists & Modern Art

» reset

Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
Detailabbildung: Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
Detailabbildung: Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
Detailabbildung: Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
Detailabbildung: Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
Detailabbildung: Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
Detailabbildung: Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
Detailabbildung: Gabriele Münter, 1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee

311
Gabriele Münter,
1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee

SEE AM ABEND, 1914 Öl auf Karton.
69 x 54 cm.
Rechts unten signiert „Münter“. Rückwärtig signiert „Münter“ und datiert „1914“. Betitelt in blauem Stift „G. Münter / See am Abend“. Verso links unten Münter-Nachlassstempel.
In schwarzem breiten Rahmen.

Catalogue price€ 250.000 - 300.000 Catalogue price € 250.000 - 300.000  $ 280,000 - 336,000
£ 225,000 - 270,000
元 1,990,000 - 2,388,000
₽ 19,905,000 - 23,886,000

 

In bewegter horizontaler Staffelung wird dem Betrachter in violettisierten Grüntönen eine hügelige Landschaft mit konturiertem Bewuchs und Hüttenbestand vorgestellt mit abschließenden Hügeln. Diese kontrastieren wirkungsvoll im oberen Bilddrittel mit dem See, der das abendliche Sonnenlicht in seiner Gänze reflektiert. Horizontale Wolkenbänder staffeln den schmalen Horizont und reflektieren das Streifenmuster des im Mittelgrund befindlichen Kornfeldes. Mariahalden bei Rorschach in der Schweiz, welches auf der Rückseite eines ebenfalls ehemals in der Sammlung Eisenmann befindlichen Gemäldes erwähnt wird, ist aber hier wohl nicht gemeint. Dass jedoch auch hier eine Bodenseelandschaft gemeint sein könnte, liegt nahe, so hielt sie sich 1914 mit Kandinsky am Südufer des Bodensees auf.

Provenienz:
Bedeutende süddeutsche Privatsammlung.
Katharina Resch, Gabriele Münter Stiftung, Gauting.
Gabriele Münter, Nachlass.

Anmerkung:
Neben den erwähnten Ausstellungsetiketten auch zwei weitere ältere Etiketten „L16“ und „1346“.

Literatur:
Peter Lahnstein, Gabriele Münter, Ettal 1971, Abb. 32.
Busch-Reisinger Museum, 1980, Katalognummer 33.
Museum of Contemporary Art, Chicago 1983, Katalogseite 116.
Kunstverein Hamburg, Darmstadt, Aichtal 1988, Katalog Tafel XL.
Historischer Verein des Kantons St. Gallen, 1914 - 1918/ 19, Die Ostschweiz und der Große Krieg, 2014, erwähnt S. 87.

Ausstellungen:
Große Berliner Kunstausstellung, 1926, laut rückwärtigem Etikett Nummer 363.
Städtische Galerie im Lenbachhaus, München 1977, Katalognummer 65.
Busch-Reisinger Museum, Harvard University, 1980-1981, Katalognummer 30.
Museum of Contemporary Art, Chicago 1983, Katalognummer 20
Kunstverein Hamburg, Darmstadt, Aichtal 1988, Katalognummer 55. (12201622) (13)


Gabriele Münter,
1877 Berlin – 1962 Murnau am Staffelsee
SEE AM ABEND [LAKE IN THE EVENING], 1914Oil on card.
69 x 54 cm.
Signed “Münter” lower right. Signed “Münter” on the reverse and dated “1914”. Titled in blue pen “G. Münter / See am Abend”. Münter estate stamp on the reverse lower left.
In broad black frame.

Provenance:
Important private collection, Southern Germany.
Katharina Resch, Gabriele Münter Fondation, Gauting.
Gabriele Münter, Estate.

Notes:
Apart from the aforementioned exhibition labels also two further older labels with nos. “L16” and “1346”.

Literature:
Peter Lahnstein, Gabriele Münter, Ettal 1971, ill. 32.
Busch-Reisinger Museum, 1980, cat. no. 33.
Museum of Contemporary Art, Chicago 1983, cat. p. 116.
Kunstverein Hamburg, Darmstadt, Aichtal, 1988, cat. plate XL.
Historischer Verein des Kantons St. Gallen, 1914 - 1918/ 1919, Die Ostschweiz und der Große Krieg, mentioned p. 87.

Exhibitions:
Große Berliner Kunstausstellung, 1926, according to label no. 363 on the reverse.
Städtische Galerie im Lenbachhaus, Munich, 1977, cat. no. 65.
Busch-Reisinger Museum, Harvard University, 1980-1981, cat. no. 30.
Museum of Contemporary Art, Chicago 1983, cat. no. 20.
Kunstverein Hamburg, Darmstadt, Aichtal, 1988, cat. no. 55.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe