» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Donnerstag, 31. März 2022

» zurücksetzen

Eugène Boudin, 1824 Honfleur – 1898 Deauville

696
Eugène Boudin,
1824 Honfleur – 1898 Deauville

ROUEN, VUE PRISE DU COURS LA REINE, LE SOIR Öl auf Leinwand.
50,3 x 74,3 cm.
Links unten signiert, bezeichnet und datiert „E. Boudin Rouen (18)95“.
In dekorativem Rahmen.

Katalogpreis€ 200.000 - 300.000 Katalogpreis € 200.000 - 300.000  $ 220,000 - 330,000
£ 180,000 - 270,000
元 1,418,000 - 2,127,000
₽ 18,640,000 - 27,960,000

 

Die drei Türme, die sich auf der anderen Seite des Flusses erheben, bilden die Skyline der Stadt Rouen. Die beiden Türme, der Butterturm und der Turm von Saint Romain, sind um den zentralen Turm der Kathedrale angeordnet und erheben ihre Silhouetten als Wächter über die Stadt. Von der Stadt führt eine steinerne Brücke über den Fluss auf die andere Uferseite, an der einige Boote ankern. Dieser Kai, von dem aus er uns seine Landschaft offenbart, ist noch sehr ländlich und zeigt die Seine wohl bei Ebbe, an deren Ufer im Vordergrund Fischer zu erkennen sind. Es herrscht der Eindruck von großer Stille, die durch den breiten Wasserspiegel der Seine, der die Farbtöne des Himmels mit seinen watteartigen weißen Wolken reflektiert, herbeigeführt wird. Als Maler der Elemente gelingt es Boudin, die Materialität des Wassers und der Luft zu übersetzen, um uns die Atmosphäre eines späten Tages, in einem schwebenden Moment, wiederzugeben.

Eugène Boudin gilt als einer der bedeutenden Vorläufer des Impressionismus. Zehnjährig zog Boudin mit seiner Familie nach Le Havre, wo er später Maler wie Constant Troyon (1810-1865), Jean François Millet (1814-1875) und Eugène Isabey (1804-1886) kennenlernte. Sie ermutigten ihn, sich als Maler selbst zu verwirklichen, worauf er 22-jährig sein Ladengeschäft aufgab und sich ausschließlich als erfolgreicher Maler betätigte. 1851 studierte er in Paris, bevor er mehrere Studienreisen in Europa unternahm. Zu seinen Malerkollegen und Freunden gehörten Gustave Courbet (1819-1877) und Claude Monet (1840-1926). (†)

Provenienz:
Sammlung M. Michaud, Reims (bis 1899).
Sammlung Fontaine-Michaud, Reims.
Richard Green.
Auktion Christie‘s, New York, Paris, 9. November 2000, Lot 204.
Aus obigen Verkauf vom derzeitigen Besitzer erworben.

Literatur:
Robert Schmit, Manuel Schmit, Eugène Boudin, 1824-1898. Second Supplement to the Catalogue Raisonne of the Paintings, Paris, 1993, Nr. 4044, Abb. S. 85.

Ausstellungen:
Paris, Ecole des Beaux-Arts, Exposition des Oeuvres d‘Eugène Boudin, 9.-30. Januar 1899, Nr. 314.
Osaka, Musée d‘art Kintetsu, Rétrospective Eugène Boudin, 7.-19. Juni 1996, Nr. 67.
Galerie Schmit, Paris, Centenaire Eugène Boudin 1824-1898, peintures, pastels & aquarelles, 29. April- 27. November 1998, Nr. 48. (13013332) (18)


Eugène Boudin,
1824 Honfleur – 1898 Deauville
ROUEN, VUE PRISE DU COURS LA REINE, LE SOIR Oil on canvas.
50.3 x 74.3 cm.
Signed lower left, inscribed and dated “E. Boudin Rouen (18)95”. (†)

Provenance:
M. Michaud collection, Reims (until 1899).
Fontaine-Michaud collection, Reims.
Richard Green.
Auction Christie’s, New York, Paris, 9 November 2000, lot 204.
Acquired by the current owner at above sale.

Literature:
Robert Schmit, Manuel Schmit, Eugène Boudin, 1824-1898. Second Supplement to the Catalogue Raisonneé of the Paintings, Paris 1993, no. 4044, ill. p. 85.

Exhibitions:
Paris, École des Beaux-Arts, Exposition des Oeuvres d’Eugène Boudin, 9 - 30 January 1899, no. 314.
Osaka, Musée d’art Kintetsu, Rétrospective Eugène Boudin, 7 - 19 June 1996, no. 67.
Galerie Schmit, Paris, Centenaire Eugène Boudin 1824-1898, peintures, pastels & aquarelles, 29 April - 27 November 1998, no. 48.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe