» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 24 September 2020

Old Master Paintings

» reset

Andrea Sacchi, 1599 Nettuno – 1661 Rom, zug.
Detailabbildung: Andrea Sacchi, 1599 Nettuno – 1661 Rom, zug.
Detailabbildung: Andrea Sacchi, 1599 Nettuno – 1661 Rom, zug.
Detailabbildung: Andrea Sacchi, 1599 Nettuno – 1661 Rom, zug.
Detailabbildung: Andrea Sacchi, 1599 Nettuno – 1661 Rom, zug.

214
Andrea Sacchi,
1599 Nettuno – 1661 Rom, zug.

ALLEGORIE DES TRAUMES Öl auf Leinwand.
122 x 155,5 cm.

Catalogue price€ 35.000 - 45.000 Catalogue price € 35.000 - 45.000  $ 39,200 - 50,400
£ 31,500 - 40,500
元 278,600 - 358,200
₽ 3,124,100 - 4,016,700

 

In diesem seltenen, auf den ersten Blick nicht leicht zu deutenden allegorischen Bildthema hat sich der Maler bei der Darstellung auf nur zwei Gestalten beschränkt. Gezeigt ist ein nach rechts liegender kräftiger Mann mit schon ergrautem Bart, dessen Augen noch geschlossen sind. Träumerisch greift er nach einem weiblichen Wesen, das in schwebender Haltung nach links entweicht, während es ihm eine zarte Blütengirlande zurücklässt. Das Bild ist voller allegorischer weiterer Anspielungen. So ist das Schlaflager des Mannes steinig wiedergegeben, der Hintergrund zeigt das beginnende Morgenrot, das darauf hinweist, dass der Maler hier das Ende eines erotischen Traumes andeuten möchte, der mit dem Erwachen endet.

Stilistisch steht das Gemälde ganz in der Malweise des genannten Künstlers. Augenfällig ist hier die besondere Charakteristik im Werk des Andrea Sacchi, der sich – ganz entgegen dem Stil seiner Konkurrenten – in einem barock-klassizistischen Sinne zur Einfachheit der Darstellungen durch nur wenige Figuren entschieden hatte. Diese Stilauffassung wurde auch durch seinen Schüler Carlo Maratti weitergeführt und gewann schließlich die Oberhand der italienischen Malerschulen der nachfolgenden Zeit. A.R.

Literatur:
Antonio d'Avosssa, Antonio Sacchi, Ed. Kappa, Rom 1985.
Hans Posse, Der römische Maler Andrea Sacchi. Ein Beitrag zur Geschichte der klassizistischen Bewegung im Barock. Seemann, Leipzig 1925.
Roberta Rinaldi Hrsg., Antonio Sacchi, De Luca, Rom 1999. (1240241) (3) (11)


Andrea Sacchi,
1599 Nettuno – 1661 Rome, attributed
ALLEGORY OF DREAMS Oil on canvas.
122 x 155.5 cm.

Literature:
A. d´Avosssa, Antonio Sacchi, Ed. Kappa, Rome 1985.
H. Posse, Der römische Maler Andrea Sacchi. Ein Beitrag zur Geschichte der klassizistischen Bewegung im Barock, Seemann, Leipzig 1925.
R. Rinaldi (ed.), Antonio Sacchi, De Luca, Rome 1999.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe