» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part I
Thursday, 24 June 2021

» reset

Ambrosius Benson, um 1490/1500 Brügge – 1550, Nachfolge des

267
Ambrosius Benson,
um 1490/1500 Brügge – 1550, Nachfolge des

MADONNA MIT DEM KIND Öl auf Holz.
99 x 71 cm.

Catalogue price€ 35.000 - 50.000 Catalogue price € 35.000 - 50.000  $ 42,000 - 60,000
£ 31,500 - 45,000
元 269,850 - 385,500
₽ 3,160,150 - 4,514,500

 

Das Vorbild zu diesem Marienbild ist ein verlorenes Werk des Rogier van der Weyden, überliefert durch eine im Dresdener Kupferstichkabinett aufbewahrte Zeichnung. Von diesem Original kennen wir mehrere Nachschöpfungen von Malern wie Adriaen Isenbrant, aber eben auch Ambrosius Benson. Zumeist ist in den Neufassungen ein einheitlicher, monochromer Hintergrund gegeben. Weitere Varianten (Dorotheum Wien, 2015 und 2017) haben die Hauptfiguren in einen Rosenhag gesetzt.
Von diesen Beispielen unterscheidet sich das vorliegende Werk grundsätzlich. Hier ist Maria mit dem auf dem Schoß stehenden Kind vor einer Landschaft zu sehen. Dabei bildet die Baumkrone im Hintergrund eine dunkle Folie, vor der die Köpfe umso besser zur Wirkung kommen. Seitlich spiegelt sich links in einem Gewässer die Silhouette einer Stadt mit Türmen, rechts fortgesetzt durch bewaldete Hügel. Im Gegensatz zu manchen weiteren Fassungen, bei denen Maria aus dem Bild herausblickt, ist sie hier mit halbgeschlossenen Augen dargestellt. A. R.

Provenienz:
Privatsammlung, Andalusien/Spanien. (1270711) (2) (11)


Ambrosius Benson,
ca. 1490/1500 Bruges – 1550, follower of
THE VIRGIN AND CHILD
Oil on panel.
99 x 71 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe