» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department Sculpture in the auction

Thursday, 6 December 2018

Sculpture & Works of art

» reset

Altar
Detailabbildung: Altar
Detailabbildung: Altar
Detailabbildung: Altar
Detailabbildung: Altar
Detailabbildung: Altar
Detailabbildung: Altar
Detailabbildung: Altar
Altar

Lot 172 / Altar

Details: Altar Details: Altar Details: Altar Details: Altar Details: Altar Details: Altar Details: Altar

172
Altar

Höhe der Figur: 79 cm.
Höhe der beiden Engel: ca. 41 cm.
Gesamtmaße des Schreins: 119 x 106 x 21 cm.
Die Madonna: Schwaben, um 1500.

Catalogue price€ 28.000 - 30.000 Catalogue price € 28.000 - 30.000

 

Holz, geschnitzt und gefasst, in einem neugotischen Altarschrein. Die qualitätvolle Schnitzfigur zeigt Maria auf einer Bank thronend, das in lebendigen Bewegungen wiedergegebene Kind in der rechten Armbeuge. Maria reicht dem Kind einen Pinienzapfen, während das Kind mit vorgehaltenem rechten Arm den Zeigefinger ausgestreckt hält. Das wellige, dunkel gefasste Haar Mariens zieht über die Schultern weit herab, bedeckt durch ein in Falten gelegtes Tuch, das nahezu die Form einer Haube annimmt und über der Brust noch einmal spitzbogige Falten ausbildet. Das Mantelkleid weist schräg ziehende, zum Teil in Schweifung verlaufende, mild geschnitzte Krüppelfalten auf, die am Boden aufliegen. Von besonderem Reiz der heitere Gesichtsausdruck des Kindes sowie das milde Gesicht der Maria. Die original Fassung weitgehend in späterer Zeit überarbeitet, nahezu pastellfarbig eingestimmt. An der Rückseite abgeflacht, bzw. leicht gehöhlt. Die Figur eingestellt in einen nahezu quadratischen Kastenrahmen mit vergoldeter Zinnenbekrönung, mit innen eingesetzten, seitlichen schlanken Rundsäulen, die ein durchbrochen geschnitztes Baldachinlaubwerk mit Maßwerkbekrönung tragen. Die Rückwand vergoldet und im Stil der Spätgotik ornamental punziert. Die beiden seitlichen schwebenden Engel eine Zutat des 18. Jahrhunderts. Rest., erg. (1171196) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.