Su búsqueda de Raoul Dufy en la subasta

 

Impresionismo, Arte moderno
miércoles, 5. julio 2017

» retorno

Raoul Dufy, 1877 Le Havre – 1953 Forcalquier

336
Raoul Dufy,
1877 Le Havre – 1953 Forcalquier

LE BAL POPULAIRE, 1906 Öl auf Leinwand.
35 x 42 cm.
Rechts unten signiert.

Precio de catálogo € 300.000 - 400.000 Precio de catálogo€ 300.000 - 400.000  $ 360,000 - 480,000
£ 270,000 - 360,000
元 2,313,000 - 3,084,000
₽ 27,087,000 - 36,116,000

¿Quiere vender una obra similar?

Envio a subasta inmediato Venta privada FAQ


Sus envíos son siempre bienvenidos. Nuestros expertos también estarán encantados de asesorarle personalmente. Esperamos su llamada.
Contacte con nuestros expertos

 

Más información sobre esta obra de arte

Beigegeben ein Zertifikat von Fanny Guillon-Laffaille.

In einem öffentlichen Park tanzen Paare zur Musik eines Orchesters. Ihre langen über die Tanzfläche wirbelnden Silhouetten sind sehr lebendig gehalten in Weiß, Rosa und Blau und rivalisieren mit den Bäumen in der Umgebung. Dufy gruppiert die Tänzer rechts, die Musiker sind weiter im Hintergrund nach links platziert und verschmelzen beinahe mit der Umgebung hinter einem Vorhang aus Bäumen. Im Vordergrund sieht man eine Figur am Tisch sitzen und Tänzer betrachten, weiter rechts einen Fahnenmast mit Tricolore und weitere Fahnen hinter den Tänzern. Diese weisen auf einen Feiertag hin. Der direkte und kurze Pinselduktus Dufys folgt dem Rhythmus der Musik. Mit schnellen Strichen wird der Augenblick eingefangen. Der Künstler kreiert so eine fröhliche Atmosphäre, verzichtet auf rationale Räumlichkeit und lädt den Betrachter dazu ein, sich dem Tanz anzuschließen.
Raoul Dufy war ein Maler und Dekorateur, der an der École des Beaux-Arts in Le Havre ausgebildet wurde. Er begann als Landschaftsmaler erst in der Normandie, dann in der Provence, wo er mit den „Fauves“ Albert Marquet (1875-1947), Maurice de Vlaminck (1876-1958) und Henri Matisse (1869-1954) in Kontakt stand. Mit lebendigem und farbigem Duktus schuf er zahlreiche Straßenansichten und Szenen von Dorffesten, zu welchen auch der „Bal populaire“ zählt, der aus dieser Zeit stammt. Von Paul Cézanne (1839-1906) beeinflusst, wandte er sich der Stilllebenmalerei zu. Er arbeitete später mit Pablo Picasso (1881-1973) und Georges Braque (1881-1963) zusammen, die sich in ihrer Formensprache austauschten und zusammen schließlich den Kubismus entwickelten. Schnell fand Dufy zu einem eigenen Stil, in dem er die Farbe von den Konturen löste. Der vielseitige und neugierige Künstler versuchte sich zudem in den unterschiedlichsten Kunstformen. †

Literatur:
Abgebildet in: Maurice Laffaille, Raoul Dufy. Catalogue Raisonné du l'Oeuvre peint, Genf 1972, Band 1, S. 209, Nr. 244. (1111074) (10)


Raoul Dufy,
1877 Le Havre - 1953 Forcalquier

LE BAL POPULAIRE, 1906

Oil on canvas.
35 x 42 cm.
Signed lower right.

Accompanied by a certificate of authenticity by Fanny Guillon-Laffaille.

The moment is captured with quick brushstrokes. The artist creates a cheerful atmosphere, without depicting a rational three-dimensional space he invites the viewer to join into the dance. Raoul Dufy set out as a landscape painter together with the “Fauves” painters Albert Marquet (1875-1947), Maurice de Vlaminck (1876-1958) and Henri Matisse (1869-1954). He painted numerous street scenes and village fairs with vivid and colourful brushstrokes. Influenced by Paul Cézanne (1839-1906) he also turned to still life painting. He later collaborated with Pablo Picasso (1881-1973) and Georges Braque (1881-1963). Dufy quickly found his very own style by separating colour from contour. He was versatile and curious and also tried out other, very diverse art forms. †

Literature:
Illustrated in: Maurice Laffaille, Raoul Dufy. Catalogue Raisonné du l‘Oeuvre peint, Geneva 1972, vol. 1, p. 209, no. 244.

Este objeto fue buscado de manera individual en la base de datos del Registro de Arte Perdido y no fue encontrado registro alguno acerca de su robo o extravío.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe