Freitag, 28. März 2014

Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

Barock-Standuhr
Detailabbildung: Barock-Standuhr
Detailabbildung: Barock-Standuhr
Detailabbildung: Barock-Standuhr
Detailabbildung: Barock-Standuhr
Detailabbildung: Barock-Standuhr

925
Barock-Standuhr

Höhe: 236 cm.
Breite: max. 50 cm.
Erstes Drittel 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 12.000 - 15.000 Katalogpreis€ 12.000 - 15.000  $ 14,400 - 18,000
£ 10,800 - 13,500
元 94,560 - 118,200
₽ 1,094,160 - 1,367,700

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

WERK
Achttagegehwerk, Pendel mit Ankerhemmung und Pendelfeder, Antrieb mit Saiten und Flaschenzügen. Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke.

FUNKTIONEN
Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger, Mondphase.

GEHÄUSE
Gehäusekorpus in Weichholz, furniert in Nuss- und Nusswurzelholz mit reicher Intarsiendekoration in Form Felder bildener, gewürfelter Bandeinlagen, in den Feldern Blütenblätter und Schmetterlinge. Der untere Rechteckkasten auf mehrfach getrepptem Sockel mit Stollenfüßen, in der Front intarsiert mit großer Vase mit seitlichen Vögeln. Der schlankere Pendelkasten zeigt in der Fronttüre eine kleinere Vase, aus der Blüten emporziehen. Dazwischen ein Vogel mit geöffneten Schwingen. Pendeltüre mit rundem Fensterauge versehen, Metall umzogen. Der obere Uhrenkasten mit verglaster, oben rundbogiger Fronttüre flankiert von zwei freistehenden, schlanken Ecksäulen, die das rundbogige Gebälk tragen. Darüber hoher, gerader Gebälkaufsatz mit geschweiftem Giebel, im Zentrum vorziehende, geschnitzte Volute. Unterhalb des Ziffernringes mit römischen Stunden. In Öl bemalte Deckplatte, die ein Theatrum eröffnet, darin bewegliche Wellen mit mehreren Segelschiffen, die durch das Schlagwerk in Bewegung gesetzt werden. Oberhalb des gemalten Vorhanges die griechischen Göttergestalten Zeus und Hera jeweils in einem Wagen sitzend, mit den Attributtieren Adler und Pfau.

ZIFFERBLATT
Zifferblattplatine schmiedeisern, unter der "12" Hilfsblatt für Sekundenzeiger, im Mittelfeld Signatur "Simon van Leeuwen Amsterdam", über der "6" Sektor für Mondphase und Mondalter für 29 Tage. Versilberter Ziffernring mit römischen Ziffern. Unter der "6" Hafenansicht mit schwankenden Segelschiffen, die sich durch die Bewegung des Pendels auf den Wellen bewegen.

ZUSTAND
Starke Gebrauchssp.
Ein Pendel, kein Schlüssel.
Nicht auf Funktionsfähigkeit getestet.

Literatur:
Bailly S. 324. (961794)


Baroque longcase clock
Height: 236 cm.
First third of the 18th century.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe