Ihre Suche nach Franz von Lenbach in der Auktion

 

Gemälde 19./20. Jahrhundert
Freitag, 4. Dezember 2009

» zurücksetzen

Franz von Lenbach, 1836 Schrobenhausen - 1904 München
Detailabbildung: Franz von Lenbach, 1836 Schrobenhausen - 1904 München
Detailabbildung: Franz von Lenbach, 1836 Schrobenhausen - 1904 München

605
Franz von Lenbach,
1836 Schrobenhausen - 1904 München

PORTRAIT DER FÜRSTIN MARIA ANNA VON BÜLOW Öl auf Holz.
114 x 90 cm.
Rechts oben signiert und datiert “1877”.

Katalogpreis € 12.000 - 14.000 Katalogpreis€ 12.000 - 14.000  $ 14,400 - 16,800
£ 10,800 - 12,600
元 90,720 - 105,840
₽ 1,022,040 - 1,192,380

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dreiviertelbildnis: Die Dame in schwarzem Kleid, auf einem roten Lehnstuhl in dunklem Raum sitzend, das schwarze Haar mittig gescheitelt und hochgekämmt. Im Ohr trägt sie einen Perlenohrstecker, die Halspartie eingefasst von einem hellen Spitzenkragen mit Brosche, darunter Kette mit Medaillon. Die rechte Hand auf die Stuhllehne gelegt, am kleinen Finger ein Ring, die Linke liegt auf dem Schoß. Der Blick leicht nach links oben gewandt, mit leichtem Lächeln und mildem Ausdruck. Die Fürstin Anna Maria von Bülow, 1848 Neapel - 1929 Rom, war eine geborene Beccadelli di Bologna, vormals verheiratete Gräfin Dönhoff. Der Maler Lenbach war ein Verehrer der Dargestellten, die in Wien einen bedeutenden Salon geführt hat. (760781)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe