Freitag, 30. Juni 2006

Auktion Kunsthandwerk

» zurücksetzen

Zwei Terrakotta-Tafeln nach den Reliefs im Durchgang des Titusbogens in Rom

1044
Zwei Terrakotta-Tafeln nach den Reliefs im Durchgang des Titusbogens in Rom

Frankreich, 1690 und um 1800.
1. SKULPTUREN Zwei Terracotta -Tafeln (Bozetti ), darstellend die Reliefs im Durchgang des Titusbogens in Rom.Italien, 1690 u. napolionische Zeit um 1800. Relief : Nach der Zerstörung des Tempels in Jerusalem, Abtransport der Beutestücke im Triumph des KaiserTitus : In einem langen und rechts gerichteten Zug tragen Soldaten ein Schaugerüst mit den Beutestücken aus dem Tempel : so den siebenarmigen Leuchter, den goldenen Tisch für Schaubrote und die rituellenTrompeten.gefertigt 1690, nach einem Stich von P. S. Bartoli, Rom ( 1635 -1700), im Auftrag des röm. Kardinals Ottoboni. 60 x 100 cmItalien , um 1690 Relief : Einzug des Kaisers in Rom.Titus, von Viktoria bekrönt steht in einem von vier Pferden gezogenem Triumphwagen , dem Minerva mit Helm und Lanze voran eilt, während ihn Männer seines Gefolges begleiten. Im Hintergrund die Rutenbündel der Litoren.gefertigt in Rom, um 1800 im Auftrag Napoleons. 60 x 100 cmItalien, um 1800 Anmerkung:Der Triumphbogen des Titus wurde kurz nach dem Tod des Kaisers im Jahr 81. n. Chr. zum Andenken an die Zerstörung Jerusalems durch Titus Flavius Vespasianus ( 70 n. Chr. ) auf dem Forum Romanum in Rom von seinem Bruder, Kaiser Domitian errichtet.Im frühen 19. Jhdt. wurde das schon damals schwer beschädigte Bauwerk in weiten Teilen überarbeitet. Die 1690 und um 1800 gefertigten Terracotta -Tafeln ( Bozetti ) sollten als Vorlage zur Restaurierung desTriumphbogens dienen. Ein wichtiger Anhaltspunkt zur Datierung der Tafeln bietet die Haar und Bartpracht der Dargestellten. Literatur:Vgl. Werner Forman, Les Forum Romain, Paris 1971, S. 169 f. ( 621743) Anbei : ( Relief Nr. 1), Stich v. P. S. Bartoli , Rom 1690.

Katalogpreis € 120.000 - 140.000 Katalogpreis€ 120.000 - 140.000  $ 134,400 - 156,800
£ 108,000 - 126,000
元 955,200 - 1,114,400
₽ 9,554,400 - 11,146,800

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe