Freitag, 3. Juli 2020

Auktion Golddosen & Miniaturen

» zurücksetzen

Giacomo Raffaelli, 1753 – 1836, zug.
Detailabbildung: Giacomo Raffaelli, 1753 – 1836, zug.
Detailabbildung: Giacomo Raffaelli, 1753 – 1836, zug.
Detailabbildung: Giacomo Raffaelli, 1753 – 1836, zug.

801
Giacomo Raffaelli,
1753 – 1836, zug.

TabatiÈre mit den Tauben des Plinius 6,7 x 4,5 cm.
Gewicht: 67 g.
Pariser Beschau (1819-1838).
Paris, 1819 – 1838.

Katalogpreis € 7.500 - 9.000 Katalogpreis€ 7.500 - 9.000  $ 8,400 - 10,080
£ 6,750 - 8,100
元 59,700 - 71,640
₽ 669,450 - 803,340

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Eleganter Korpus in Perlmutt mit Goldmontierung und deckelseitigem feinen Mikromosaik, die Tauben des Plinius zeigend. Der Künstler führte in Wien auch „Das letzte Abendmahl“ in der Minoritenkirche in Wien aus, welches von Napoleon I in Auftrag gegeben wurde.

Literatur:
Massimo Alfieri, New Notes on Giacomo Raffaelli and Michelangelo Barberi, In: Micromosaics: The Gilbert Collection, Jeanette Hanisee Gabriel, Anna Maria Massinelli, Judy Rudoe, Massimo Alfieri, Philip Wilson (Hrsg.), London 2000, S. 263-279. (12304150) (13)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe