Auktion Skulpturen & Kunsthandwerk

» zurücksetzen

Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Detailabbildung: Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Detailabbildung: Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Detailabbildung: Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Detailabbildung: Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Detailabbildung: Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Detailabbildung: Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Detailabbildung: Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.
Georg Petel, 1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.

291
Georg Petel,
1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, zug.

CORPUS CHRISTI IN VERGOLDETER BRONZEHöhe: 31 cm.

Katalogpreis € 25.000 - 30.000 Katalogpreis€ 25.000 - 30.000  $ 30,000 - 36,000
£ 22,500 - 27,000
元 189,000 - 226,800
₽ 2,129,250 - 2,555,100

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Anbei eine Expertise von Rosario Coppel vom 15. Juli 2017.

Schlanke Körperform im Dreinageltypus, betont mittig eingezogener Leib, das Lendentuch zieht an der rechten Körperseite in gekanteten Falten herab. Fein ziseliert. Das Haupt nach rechts gerichtet mit Blick nach oben sowie mit leicht geöffnetem Mund, die letzten Worte andeutend. Vollplastisch gearbeitet, auch an der Rückseite Betonung der Rippenbögen. Die beigegebene Expertise führt Vergleichsbeispiele an, wie etwa die Kalvarienberg-Gruppe im Städtischen Museum Weilheim, oder eine weitere Gruppe, die sich im Museum Berlin (inv. 8396 - 7) befindet.

Vergleiche:
Theuerkauff, Christian, Georg Petel (1601 - 1634), Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum München, 3. Juli- 27. September 1964, Kunstchronik, 17, 1964, S. 201ff. (12014237) (11)


Georg Petel,
1601/02 Weilheim – 1634 Augsburg, attributed
GILT-BRONZE CORPUS CHRISTIHeight: 31 cm.

Expert's report by Rosario Coppel enclosed.

Three-dimensional, also on the back. Costal arch especially pronounced.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe