X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmgungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

Freitag, 28. Juni 2019

Auktion Impressionisten, Moderne & Gemälde 19./20. Jahrhundert

» zurücksetzen

Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Detailabbildung: Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Detailabbildung: Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Detailabbildung: Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München

1477
Gustav Jakob Canton,
1813 Mainz – 1885 München

BLICK ÜBER DIE RÖMISCHE CAMPAGNALANDSCHAFT MIT SITZENDEM EINWOHNER Öl auf Leinwand. Doubliert.
99 x 182 cm.
Links unten monogrammiert in Ligatur, ortsbezeichnet und datiert „GJC Roma 1857“.
In vergoldetem Prunkrahmen.

Katalogpreis € 30.000 - 40.000 Katalogpreis€ 30.000 - 40.000  $ 33,300 - 44,400
£ 25,200 - 33,600
元 234,300 - 312,400
₽ 2,120,700 - 2,827,600

 

Auf dem gemauerten, flachen oberen Ende eines Rundbogens sitzend ein bärtiger Mann mit Weste, Hut und in seiner linken Hand einen langen Stock haltend, mit nach rechts gewandtem Kopf. Hinter ihm die unendliche Weite der Campagnalandschaft in einem grau-blauen Farbenmeer, mit Bäumen bewachsener grüner Bergkuppe mit großer Burgruine. Der Himmel nimmt fast zweidrittel des Gemäldes ein und strahlt in einer Farbenvielfalt, die von einem gelben Farbton am unteren Horizont über rötlich und hellblau, dazu weiße Wolken, bis zum dunkleren Blau am oberen Horizontrand übergeht. Pracht- und stimmungsvolles, harmonisches Gemälde in qualitävoller Manier.

Studierte an der Münchner sowie an der Düsseldorfer Akademie unter Achenbach, Lessing und Schirmer. Nach zahreichen Reisen ließ er sich ab 1864 dauernd in München nieder, wo er regelmäßig im Kunstverein ausstellte. Viele seiner Werke sind nach Amerika gekommen, andere befinden sich in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen wie Hannover, Provinzial-Museum, Sammlung Castell Wiesbaden oder Kunstverein für Rheinland und Westfalen. 

Literatur:
Abgebildet und beschrieben in: Capricci, paesaggi e vedute. Dal XVII al XIX secolo. Parenza - Roma, 2006, mit Einleitung von Prof. Gian Carlo Sestieri, S.68 (in Kopie vorliegend). (1180692) (5) (18)


Gustav Jakob Canton,
1813 Mainz - 1885 Munich

VIEW OF THE ROMAN CAMPAGNA LANDSCAPE WITH SEATED CITIZEN

Oil on canvas. Relined.
99 x 182 cm.
Monogrammed in ligature, with place name and date “GJC Roma 1857” on lower left.
In magnificent gilt frame.

A bearded man, his head turned to the right is sitting on the flat top of a built round arch. He is dressed in a waistcoat and a hat and is holding a long stick in his left hand. The infinite landscape of the Campagna is stretching out behind him. Magnificent, atmospheric and harmonious painting in high-quality manner.

Literature:
Illustrated and described in: Capricci, paesaggi e vedute. Dal XVII al XIX secolo. Parenza - Roma, 2006, preface written by Professor Gian Carlo Sestieri, p.68 (copy on hand).

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.