Mittwoch, 26. September 2018

Auktion Hampel Living

» zurücksetzen

Antonio Mancini, 1852 Albano Laziale – 1930 Rom
Detailabbildung: Antonio Mancini, 1852 Albano Laziale – 1930 Rom
Detailabbildung: Antonio Mancini, 1852 Albano Laziale – 1930 Rom
Antonio Mancini, 1852 Albano Laziale – 1930 Rom

Lot 957 / Antonio Mancini, 1852 Albano Laziale – 1930 Rom

Detailabbildung: Antonio Mancini, 1852 Albano Laziale – 1930 Rom Detailabbildung: Antonio Mancini, 1852 Albano Laziale – 1930 Rom

957
Antonio Mancini,
1852 Albano Laziale – 1930 Rom

Der Maler zählt zu den bedeutendsten Künstlern der italienischen Moderne. Nach lobendem Urteil über seine Jugendzeichnungen durch Domenico Morelli (1823-1901) wurde er bereits mit zwölf Jahren an der Kunstakademie in Napoli aufgenommen. Bereits 18-jährig stellte er unter großem Beifall im Salon du Paris aus. Mancini war Mitglied der Verismo-Bewegung. Er begab sich 1877 nach Frankreich, wo er Édouard Manet (1832-1883) und Edgar Degas (1834-1917) kennenlernte, später war er eng befreundet mit John Singer Sargent (1856-1925) in London.DER WAHRSAGER Mischtechnik auf Karton.
50 x 72 cm.
Rechts unten signiert.
Bildnis eines alten Mannes mit Pfeife, der aufmerksam lauschend auf einen Vogel blickt, von dem er augenscheinlich Antwort auf gestellte Zukunftsfragen erwartet. Das Gemälde in virtuoser, bereits dem Impressionismus naher Pinseltechnik.

Katalogpreis € 6.500 - 8.500 Katalogpreis€ 6.500 - 8.500  $ 7,344 - 9,605
£ 5,525 - 7,225
元 49,270 - 64,430
₽ 471,510 - 616,590

 

Literatur:
Ulrich W. Hiesinger, Antonio Mancini: Nineteenth-century Italian Master, Yale University Press, 2007. (1161292) (130800) (11)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.