Ihre Suche nach Georges Rouault in der Auktion

 

Impressionisten & Moderne Kunst
Mittwoch, 26. September 2018

» zurücksetzen

Georges Rouault, 1871 Paris – 1958 ebenda

599
Georges Rouault,
1871 Paris – 1958 ebenda

ARLEQUIN, 1948 Öl auf Leinwand.
40 x 32 cm.
Certificat Fondation Georges Rouault.

Bei dieser Häufung von fast abstrakten, geometrischen Formen handelt es sich nicht um irgendeine Person: Die stilisierte Kopfbedeckung, der weisse Kragen und die mosaikartige Bildkomposition lassen den Betrachter Arlequin erkennen, eine Schlüsselfigur aus der Commedia dell'Arte. Aber von der komödiantischen Figur des Hofnarren bleibt hier nichts übrig. Die dunklen Augenringe, die halbgeschlossenen Augen und transparente Farben vermitteln in Kombination mit dem weissen Rahmen eine Distanz zur unbewegten Person mit dem wundersamen Blick. Die Bildstruktur erinnert gleichzeitig an die Kunst der Kirchenfenster, in welcher sich Rouault ausbilden ließ und verweist auf sakrale Heiligen- oder Engelsdarstellungen. (†)(11611511) (10)

Katalogpreis € 170.000 - 270.000 Katalogpreis€ 170.000 - 270.000  $ 204,000 - 324,000
£ 153,000 - 243,000
元 1,312,400 - 2,084,400
₽ 14,652,300 - 23,271,300

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Georges Rouault,
1871 Paris – 1958 ibid.

HARLEQUIN, 1948

Oil on canvas.
40 x 32 cm.
Certificate by the Fondation Georges Rouault.

This accumulation of almost abstract, geometric shapes is not any person. In this mosaic-like composition, the viewer can make out Harlequin, a key figure from the Commedia dell'Arte. The painting's composition is also reminiscent of stained-glass window art in churches, that Rouault was trained in, and makes reference to holy depictions of saints or angels. (†)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe