Ihre Suche nach Pieter Coecke van Aelst in der Auktion

Mittwoch, 26. September 2018

Gemälde 14. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis
Detailabbildung: Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis
Detailabbildung: Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis
Detailabbildung: Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis
Detailabbildung: Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis
Detailabbildung: Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis
Detailabbildung: Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis
Detailabbildung: Pieter Coecke van Aelst, 1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis

623
Pieter Coecke van Aelst,
1502 Aalst – 1550 Brüssel, Umkreis

DIE ANBETUNG DER DREI KÖNIGE, UM 1540 Öl auf Holz.
90 x 106 cm.

Das Triptychon zeigt drei Episoden aus der Jugend Christi: die Anbetung der Hirten auf der linken Tafel, die Beschneidung Christi auf der rechten sowie, auf der Haupttafel in der Mitte, die Anbetung der Heiligen drei Könige.
Pieter Coecke van Aelst war ein flämischer Künstler, der sowohl als Architekt, Maler, Bildhauer und Schriftsteller tätig war. Er war Schüler bei Van Orley, dem Hofmaler der Habsburger, und verbringt die Jahre zwischen 1521 und 1525 in Italien, wo er sich mit den Meisterwerken der Antike und dem Gedankengut der Renaissance vertraut macht.
Seine Begeisterung für Architektur wird in der "Anbetung der Heiligen drei Könige" in der Darstellung antiker Pfeiler und Porphyrsäulen deutlich. Pieter Coecke van Aelst griff das Thema mit variierender Bildkomposition in mehreren seiner Werke auf, wie etwa die Varianten im Schloss von Ecouen und im Musée des Beaux-Arts in Valenciennes.

Katalogpreis € 100.000 - 150.000 Katalogpreis€ 100.000 - 150.000  $ 109,000 - 163,500
£ 88,000 - 132,000
元 777,000 - 1,165,500
₽ 8,478,000 - 12,717,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Expertise:
Beigegeben ein Zertifikat von René Millet.
(1161155) (10)


Pieter Coecke van Aelst,
1502 Aalst – 1550 Brussels, circle of

THE ADORATION OF THE THREE MAGI, ca.1540

Oil on panel.
90 x 106 cm.

Expert's report:
Accompanied by a certificate of authenticity by René Millet.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe