Donnerstag, 22. September 2016

Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

Eleganter Aufsatzsekretär des ausgehenden 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Eleganter Aufsatzsekretär des ausgehenden 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Eleganter Aufsatzsekretär des ausgehenden 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Eleganter Aufsatzsekretär des ausgehenden 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Eleganter Aufsatzsekretär des ausgehenden 18. Jahrhunderts

35
Eleganter Aufsatzsekretär des ausgehenden
18. Jahrhunderts

Höhe: 236 cm.
Breite: 132 cm.
Tiefe: 64 cm.
Sachsen/ Leipzig, Ende 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 20.000 - 30.000 Katalogpreis€ 20.000 - 30.000  $ 21,800 - 32,700
£ 17,600 - 26,400
元 155,400 - 233,100
₽ 1,695,600 - 2,543,400

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Zweiteiliger Aufbau in Weichholz, furniert in honigfarbenem Pflaumenholz, unter Verwendung von Palisander und Nusswurzelhölzern für die Intarsien. Der Unterbau in Art einer Kommode mit zwei höheren und einer schlankeren Schubzone. Der Mittelteil dabei leicht vertieft, über gschweift geschnittenem und mit Reliefschnitzerei beschnitztem Sockel mit kurzen geschweiften Beinen. Die schräg gestellte Platte entsprechend den Schübefronten mit Felder bildenden, hellen Fadeneinlagen besetzt, in den Feldern in dunkler in Palisander und Nusswurzel über Eck gestellter Quadrierung furniert. An den Seiten des Unter- und Oberteils breitere, ebenfalls Felder bildende dunkle Bandeinlagen mit halbkreisförmigen Eckrosetten in Hell-Dunkel. Der Aufsatz zweitürig, die mit Spiegeln besetzten Türen im Oberteil hochgezogen. Die Verdachung entsprechend symmetrisch geschweift, mittig herabziehend, Giebelprofile mit Kehle und symmetrisch zur Mitte hinziehenden Voluten. Pulteinbau mit insgesamt fünf geraden Schüben, schlicht in Obstholz furniert, entsprechend der Schreibplatte. Hier wirkt vor allem die Dekoration der Scharniere und der Schlossabdeckung in vergoldetem Messing, dieses fein geometrisch graviert. Im Aufsatz insgesamt 14 Schübe, um eine hochrechteckige Mittelnische gruppiert, ebenfalls dem Außenfurnier entsprechend mit parkettierten Feldern besetzt. Äußerst fein gearbeitetes, elegantes, schönes Beschlagwerk in vergoldetem Messing, wobei die jeweils vier Türangelbeschläge an den Seiten zusammen mit den Schließbeschlägen und den Zughenkelbeschlägen im Inneren eine ästhetische Einheit bilden. Das Möbel insgesamt in guter Erhaltung. (1071512) (11)


Elegant bureau cabinet of the late 18th century
Height: 236 cm.
Width: 132 cm.
Depth: 64 cm.
Saxony/ Leipzig, end of 18th century.

Two-part softwood structure with honey-coloured plum veneer and rosewood and walnut burr inlays. The substructure in the shape of a commode with two taller and one narrower zone of drawers with a recessed central section. Pedestal carved with relief décor and short curved legs. The angled drop-front desk is decorated with fields that follow the structure of the drawer fronts beneath. The dark fields are veneered with rosewood and walnut burr cube marquetry framed by pale thread inlays. The sides of both the substructure and the upper cabinet are also decorated with fields of dark thread inlays with semi-circular light and dark corner rosettes. The tall two-door cabinet with applied mirrors crests with a symmetrically curved gable, recessed at centre, with coved cornice and symmetrical volutes rolling inwards. The inside of the bureau is equipped with five straight drawers decorated with plain fruit wood veneer as is the drop-front desk. Here, it is especially the decoration of the hinges and escutcheon in gilt-brass with fine geometrical engraving that is effective. The cabinet has 14 drawers in total grouped around a tall rectangular central niche, which is, just like the exterior veneer, also adorned with parquet fields. The cabinet is adorned with very finely crafted elegant and beautiful gilt-brass mounts, whereby the four door hinge mounts on either side together with the escutcheons and the pull handle mounts on the inside, form an aesthetic unit. In overall good condition.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe