Auction Works of Art

» reset

Zwei Terrakotta-Tafeln nach den Reliefs im Durchgang des Titusbogens in Rom

1044
Zwei Terrakotta-Tafeln nach den Reliefs im Durchgang des Titusbogens in Rom

Frankreich, 1690 und um 1800.
1. SKULPTUREN Zwei Terracotta -Tafeln (Bozetti ), darstellend die Reliefs im Durchgang des Titusbogens in Rom.Italien, 1690 u. napolionische Zeit um 1800. Relief : Nach der Zerst├Ârung des Tempels in Jerusalem, Abtransport der Beutest├╝cke im Triumph des KaiserTitus : In einem langen und rechts gerichteten Zug tragen Soldaten ein Schauger├╝st mit den Beutest├╝cken aus dem Tempel : so den siebenarmigen Leuchter, den goldenen Tisch f├╝r Schaubrote und die rituellenTrompeten.gefertigt 1690, nach einem Stich von P. S. Bartoli, Rom ( 1635 -1700), im Auftrag des r├Âm. Kardinals Ottoboni. 60 x 100 cmItalien , um 1690 Relief : Einzug des Kaisers in Rom.Titus, von Viktoria bekr├Ânt steht in einem von vier Pferden gezogenem Triumphwagen , dem Minerva mit Helm und Lanze voran eilt, w├Ąhrend ihn M├Ąnner seines Gefolges begleiten. Im Hintergrund die Rutenb├╝ndel der Litoren.gefertigt in Rom, um 1800 im Auftrag Napoleons. 60 x 100 cmItalien, um 1800 Anmerkung:Der Triumphbogen des Titus wurde kurz nach dem Tod des Kaisers im Jahr 81. n. Chr. zum Andenken an die Zerst├Ârung Jerusalems durch Titus Flavius Vespasianus ( 70 n. Chr. ) auf dem Forum Romanum in Rom von seinem Bruder, Kaiser Domitian errichtet.Im fr├╝hen 19. Jhdt. wurde das schon damals schwer besch├Ądigte Bauwerk in weiten Teilen ├╝berarbeitet. Die 1690 und um 1800 gefertigten Terracotta -Tafeln ( Bozetti ) sollten als Vorlage zur Restaurierung desTriumphbogens dienen. Ein wichtiger Anhaltspunkt zur Datierung der Tafeln bietet die Haar und Bartpracht der Dargestellten. Literatur:Vgl. Werner Forman, Les Forum Romain, Paris 1971, S. 169 f. ( 621743) Anbei : ( Relief Nr. 1), Stich v. P. S. Bartoli , Rom 1690.

Catalogue price ÔéČ 120.000 - 140.000 Catalogue priceÔéČ 120.000 - 140.000  $ 144,000 - 168,000
£ 108,000 - 126,000
元 907,200 - 1,058,400
₽ 10,220,400 - 11,923,800

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe