Saturday, 23 September 2006

Auction Fine Art Auction

» reset

Zwei Gusstein-Skulpturen.
Detail images: Zwei Gusstein-Skulpturen.

Lot 1325 / Zwei Gusstein-Skulpturen.

1325
Zwei Gusstein-Skulpturen.

Ein sich ergänzendes Paar tanzender Hofleute, welche im Rokoko-Stil gekleidet sind. Die Hofdame befindet sich im Ausfallschritt, wobei die Kleidung ihre schwungvolle Bewegung unterstreicht. Mit ihrer ausgestreckten rechten Hand fordert sie ihren Kavalier zum Tanzen auf. Dieser steht mit ihr im Blickkontakt, wendet aber seinen Körper mit angewinkeltem, linken Bein von der Dame ab und verleiht der Gesamtkomposition so einen dynamischen, barocken Charakter. Beide Skulpturen stehen auf einer Basis. Gemeinsam bilden sie einen lebhaften und harmonischen Gesamteindruck. Die Skulpturen befinden sich in einem guten Zustand mit teilweise witterungsbedingten Verfärbungen und leichten Rissen und Beschädigungen. Eine Hand und Finger teilweise fehlend.
Die Maße des tanzenden Kavaliers:
H.: 164 cm; B.: 97 cm; T.: 62 cm.
Die Maße der tanzenden Hofdame:
H.: 167 cm; B.: 100 cm; T.: 67 cm.
Würzburg / München, um 1930.
Anmerkung: Vorbilder dieser beiden Skulpturen waren der “tanzende Kavalier“ und “die tanzende Hofdame“, die von dem Bildhauer Ferdinand Tietz (1708-1777) im Jahre 1767/68 im Auftrag des Würzburger Fürstbischofs für das Mittelrondel des Hofgartens in Veitshöchheim geschaffen worden sind. Mit ihrer Mimik und Gestik gaben die lebhaften Figuren dem Veitshöchheimer Garten sein rokokohaftes Ambiente. Die Originale befinden sich heute im Mainfränkischen Museum, Würzburg. (632131)

Catalogue price € 6.000 - 7.200 Catalogue price€ 6.000 - 7.200  $ 6,839 - 8,208
£ 5,340 - 6,408
元 46,860 - 56,232
₽ 429,660 - 515,592

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.