Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

263
Toskanischer Maler der ersten Hälfte
des 16. Jahrhunderts

ANBETUNG DES JESUSKINDES DURCH MARIA UND DEN HEILIGEN JOHANNES BAPTISTĂ–l/ Tempera auf Holz.
Höhe: 68 cm.
Breite: 40 cm.
Gesamthöhe: 91 cm.
Gesamtbreite: 57 cm.
Aufschrift am unteren Sockel „Ave Maria gratia plena domini“.
Im Ă„dikularahmen.

Catalogue price € 8.000 - 12.000 Catalogue price€ 8.000 - 12.000  $ 9,600 - 14,400
ÂŁ 7,200 - 10,800
元 60,480 - 90,720
₽ 681,360 - 1,022,040

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Tafelbild im oberen Teil rundbogig geschlossen. Im Zentrum der Darstellung dominiert die Figur der nach links knienden Heiligen Maria im langen, am Boden halbrund ausgebreiteten, dunklen Mantel ĂĽber leuchtend rotem Kleid. Der Kopf nach links geneigt mit Blick

auf das Kind, das Gesicht gerahmt von hellgoldbraunem strähnigem Haar, das zur Schulter zieht. Die Hände gefaltet, über dem Haupt ein goldener Nimbusreif. Das Kind in halb aufrechter Sitzlage mit hochgestrecktem Beinchen und ausgestrecktem Arm, in der rechten Hand eine rote Blüte. Dahinter der kniende Johannesknabe, in äußerst seltener Wiedergabe gekleidet mit goldbeigem Unterkleid, darüber am Hals gebundener, leuchtend roter Mantelumhang. Die Gesichter von edlem Ausdruck, Konturen der Augenlider, Hände und des Kinderkörpers fein gezogen. Im Hintergrund hügelige Landschaft mit Bäumen links sowie eine palastartige Stadtanlage, zu der ein gekrümmter Weg führt. Darauf ein Reiter mit Begleitperson. Der Himmel zum Horizont hin abendlich aufgehellt, nach oben ins Blau ziehend. Verso parallel vertikal geführte Einschnitte mit eingesetzten Sperrungen zur Begradigung des Bildes bzw. der ehemals wohl gewölbten Tafel. (1030732)


Tuscan painter of the first half of the 16th century

THE ADORATION OF THE CHRIST CHILD BY SAINT MARY AND SAINT JOHN THE BAPTIST

Oil/ tempera on panel.
Height: 68 cm.
Width: 40 cm.
Overall height: 91 cm.
Overall width: 57 cm.
Inscribed on the lower base “Ave Maria gratia plena domini“.
In aedicula frame.

(verso two vertical, parallel cuts with inserted blocks, probably to straighten the formerly warped panel.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe