Auktion Gemälde 16. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Toskanischer Maler der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

263
Toskanischer Maler der ersten Hälfte
des 16. Jahrhunderts

ANBETUNG DES JESUSKINDES DURCH MARIA UND DEN HEILIGEN JOHANNES BAPTISTÖl/ Tempera auf Holz.
Höhe: 68 cm.
Breite: 40 cm.
Gesamthöhe: 91 cm.
Gesamtbreite: 57 cm.
Aufschrift am unteren Sockel „Ave Maria gratia plena domini“.
Im Ädikularahmen.

Katalogpreis € 8.000 - 12.000 Katalogpreis€ 8.000 - 12.000  $ 8,560 - 12,840
£ 6,400 - 9,600
元 62,080 - 93,120
₽ 747,920 - 1,121,880

Tafelbild im oberen Teil rundbogig geschlossen. Im Zentrum der Darstellung dominiert die Figur der nach links knienden Heiligen Maria im langen, am Boden halbrund ausgebreiteten, dunklen Mantel über leuchtend rotem Kleid. Der Kopf nach links geneigt mit Blick

auf das Kind, das Gesicht gerahmt von hellgoldbraunem strähnigem Haar, das zur Schulter zieht. Die Hände gefaltet, über dem Haupt ein goldener Nimbusreif. Das Kind in halb aufrechter Sitzlage mit hochgestrecktem Beinchen und ausgestrecktem Arm, in der rechten Hand eine rote Blüte. Dahinter der kniende Johannesknabe, in äußerst seltener Wiedergabe gekleidet mit goldbeigem Unterkleid, darüber am Hals gebundener, leuchtend roter Mantelumhang. Die Gesichter von edlem Ausdruck, Konturen der Augenlider, Hände und des Kinderkörpers fein gezogen. Im Hintergrund hügelige Landschaft mit Bäumen links sowie eine palastartige Stadtanlage, zu der ein gekrümmter Weg führt. Darauf ein Reiter mit Begleitperson. Der Himmel zum Horizont hin abendlich aufgehellt, nach oben ins Blau ziehend. Verso parallel vertikal geführte Einschnitte mit eingesetzten Sperrungen zur Begradigung des Bildes bzw. der ehemals wohl gewölbten Tafel. (1030732)


Tuscan painter of the first half of the 16th century

THE ADORATION OF THE CHRIST CHILD BY SAINT MARY AND SAINT JOHN THE BAPTIST

Oil/ tempera on panel.
Height: 68 cm.
Width: 40 cm.
Overall height: 91 cm.
Overall width: 57 cm.
Inscribed on the lower base “Ave Maria gratia plena domini“.
In aedicula frame.

(verso two vertical, parallel cuts with inserted blocks, probably to straighten the formerly warped panel.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe