Auction Silver & Porcelain

» reset

Teller aus dem Seydewitz Service
Detailabbildung: Teller aus dem Seydewitz Service
Detailabbildung: Teller aus dem Seydewitz Service

812
Teller aus dem Seydewitz Service

Durchmesser: 22,4 cm.
Bodenseitige unterglasurblaue Schwertermarke,
Pressnummer „46”.
Meißen, um 1735.

Catalogue price € 1.600 - 1.800 Catalogue price€ 1.600 - 1.800  $ 1,920 - 2,160
£ 1,440 - 1,620
元 12,096 - 13,608
₽ 136,272 - 153,306

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Über unglasiertem Standring gekehlter Bord mit leicht aufsteigender Fahne. Diese mit indianischen Blumen und Insektenmalerei, welche sich auch im Spiegel um das Wappen des Adelsgeschlechts von Graf August Friedrich von Seydewitz wiederfindet. Seydewitz war Hof- und Justizrat, sowie rechte Hand des Grafen Brühl. Vermutlich rest.

Vergleiche:
Ein tiefgemuldeter Teller mit gleichem Dekor befindet sich in Düsseldorf in der Sammlung Dr. Ernst Schneider: Meissener Porzellan 1710 - 1810, Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum München, Rainer Rückert, München, 1966, Katalognummer 485. (10804716) (13)

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe