Friday, 21 September 2012

Auction Icons, Folk Art, Miscellaneous

» reset

Seltenes Empire-Krondiadem in Gold mit Granatbesatz, zugehörigen Ohrringen undeinem Hängekreuz
Detailabbildung: Seltenes Empire-Krondiadem in Gold mit Granatbesatz, zugehörigen Ohrringen undeinem Hängekreuz

1764
Seltenes Empire-Krondiadem in Gold mit Granatbesatz, zugehörigen Ohrringen undeinem Hängekreuz

Länge des Diadems: ca. 22 cm.
Höhe des Hängekreuzes: ca. 5,5 cm.
Höhe der Ohrringe: 4 cm.
Länge des Etuis: 19 cm.
Napoleonzeit, Anfang 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 2.500 - 3.000 Catalogue price€ 2.500 - 3.000  $ 2,800 - 3,360
£ 2,250 - 2,700
元 19,900 - 23,880
₽ 223,150 - 267,780

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Das Diadem in Gold, in Form eines Reifenbogens, der sich nach der Mitte zu erhöht, durchbrochen gearbeitet und dekoriert mit verschlungenen und volotierten Akantusblättern. Im Zentrum symmetrische Blattfiguration, die sich der Herzform nähert. Der Unterrand zeigt ein feines Profilband mit Palmblattfries, im Rapport durchsetzt durch kleine edelsteinartige Auflagen. Der Oberrand gedrillt, besetzt mit einem durch Bögen gebildeten Kronenkranz in Form von Blütenfestons, die Spitzen mit insgesamt 17 facettiert geschliffenen Granatkugeln als Kronenzacken, abgeschlossen mit kleinen Rosetten. Am Innenrand angefügte, bewegliche Stecknadelvorrichtung mit ingesamt fünf Nadeln, durch Bögen verbunden. Zum Ensemble gehörig: Paar Ohrringe, Ohransätze hochoval in geschliffenen Granaten, von feinem Perlstab umzogen, daran frei hängend symmetrische Blattbügel mit je drei freihängenden, ebenfalls geschliffenen Granatkugel in Goldfassung. Brustkreuz, gebildet aus insgesamt neun geschliffenen Granatkugeln, im Zentrum eine Goldrosette auf achtseitigem Grund, mit goldener Hängeöse. Das Ensemble im originalen, braunen Lederetui mit Frontverschluss, Innen ausgekleidet in Beiger, altersverblichener Seide. (861695)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe