Ihre Suche nach kaminuhr in der Auktion

 

Hampel Living & Varia
Donnerstag, 26. September 2019

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet
Detailabbildung: Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet
Detailabbildung: Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet
Detailabbildung: Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet
Detailabbildung: Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet
Detailabbildung: Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet
Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet

1030
Seltene Jugendstil-Kaminuhr von Daguet

Höhe: 41 cm.
An der Rückseite Signaturen in Treibarbeit für Daguet und Bing.
Frankreich, 1902.

Katalogpreis € 15.000 - 20.000 Katalogpreis€ 15.000 - 20.000  $ 15,600 - 20,800
£ 13,500 - 18,000
元 104,850 - 139,800
₽ 814,500 - 1,086,000

Beigegeben großer veröffentlichter Artikel im Kunst- und Antik-Journal, November 2004 mit ganzseitiger Abbildung.

Alfred-Louis-Achille Daguet (1875-1942) war bekannter Designer des Jugendstils, spezialisiert auf Kupferarbeiten für Schatullen, Uhren und andere exquisite Objekte. Er war Schüler von Jean-Léon Gérome (1824-1904) und wirkte nachweislich in Paris bis 1910. 1903 und 1904 wurden seine Werke in der Société des Artistes Français ausgestellt, 1926 war er vertreten in der Ausstellung „Le Cuivre et le Bronze modernes“ im Musée Galliera. Seine besten Werke sind in der Zeit vor 1910 entstanden. Er wirkte zusammen mit Siegfried Bing (1838-1905), wobei aus deren Werkstatt auch Sarah Bernhardt Stücke erwarb.
Die seltene Tischuhr an Front, Seiten und Rückseite reich im Kupferrelief getrieben und dekoriert, mit darauf eingelassenen Buntsteinen. Pfeilerartiger Aufbau mit zwei Stollenfüßen und spitz zulaufender Verdachung. Dekoration floral, das eingebaute Uhrwerk mit weißem Zifferblatt und römischer Stunde.

Provenienz:
Ehemals Christie‘s Amsterdam, November 2002. (12016377) (11)


Rare Art Nouveau mantlepiece clock by Daguet

Height: 41 cm.
Signed on the reverse for Daguet and Bing.
France, 1902.

Accompanied by a large published article in Kunst- und Antik-Journal, November 2004 with a full-page illustration.

Provenance:
Formerly Christie’s Amsterdam, November 2002.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe