Auktion Gemälde Alte Meister - Teil I

» zurücksetzen

Sebastiano Conca, auch genannt „Il Cavaliere“, 1676/80 Gaeta – 1764 Neapel, zug.
Detailabbildung: Sebastiano Conca, auch genannt „Il Cavaliere“, 1676/80 Gaeta – 1764 Neapel, zug.
Detailabbildung: Sebastiano Conca, auch genannt „Il Cavaliere“, 1676/80 Gaeta – 1764 Neapel, zug.
Detailabbildung: Sebastiano Conca, auch genannt „Il Cavaliere“, 1676/80 Gaeta – 1764 Neapel, zug.
Detailabbildung: Sebastiano Conca, auch genannt „Il Cavaliere“, 1676/80 Gaeta – 1764 Neapel, zug.
Sebastiano Conca, auch genannt „Il Cavaliere“, 1676/80 Gaeta – 1764 Neapel, zug.

294 A
Sebastiano Conca,
auch genannt „Il Cavaliere“,
1676/80 Gaeta – 1764 Neapel, zug.

DIE HEILIGE CÄCILIA Öl auf Leinwand. Doubliert.
135 x 100 cm.
In gekehltem und vergoldetem Holzrahmen.

Katalogpreis € 15.000 - 18.000 Katalogpreis€ 15.000 - 18.000  $ 16,500 - 19,800
£ 13,500 - 16,200
元 107,550 - 129,060
₽ 1,249,500 - 1,499,400

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Das in der Fototeca der Fondazione Zeri unter Nummer 61072 geführte Gemälde wird dort uneingeschränkt Sebastiano Conca zugewiesen. Es zeigt das bei Conca beliebte Sitzmotiv einer Frau mit dem nach oben gerichteten Blick. Drei Cherubim beziehungsweise Putti begleiten sie bei ihrem ihr attributiv zukommendem Orgelspiel.

Provenienz:
Eduardo Moratilla, Paris.

Literatur:
Vgl. M. di Macco, Sebastiano Conca (1680-1764), Gaeta 1981, S. 160.

Vergleiche:
Ein kompositionell dem hiesigen Gemälde sehr nahe stehendes Bild wurde am 10. Juli 1974 als Lot 84 bei Sotheby’s, London versteigert und unterscheidet sich vornehmlich durch den Blumenkranz über dem Haupt der Heiligen. (1280872) (2) (13)


Sebastiano Conca,
also known as “Il Cavaliere”,
1676/80 Gaeta – 1764 Naples, attributed
SAINT CECILIA
Oil on canvas. Relined.
135 x 100 cm.

The painting is listed at the Fototeca of Fondazione Zeri under number 61072 and is attributed unreservedly to Sebastiano Conca.

Provenance:
Eduardo Moratilla, Paris.

Literature:
Compare M. di Macco, Sebastiano Conca (1680 – 1764), Gaeta, 1981, p. 160.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe