Auktion Gemälde 16. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

 Sano di Pietro, 1405 – 1481, zug.
Detailabbildung:  Sano di Pietro, 1405 – 1481, zug.
Detailabbildung:  Sano di Pietro, 1405 – 1481, zug.
Detailabbildung:  Sano di Pietro, 1405 – 1481, zug.
Detailabbildung:  Sano di Pietro, 1405 – 1481, zug.

588
Sano di Pietro,
1405 – 1481, zug.

LUCRETIA ZWISCHEN COLLATINO, VALERIUS UND BRUTUS Öl auf Holz. Parkettiert.
34 x 26 cm.

Katalogpreis € 50.000 - 70.000 Katalogpreis€ 50.000 - 70.000  $ 55,000 - 77,000
£ 45,000 - 63,000
元 358,500 - 501,900
₽ 4,165,000 - 5,831,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Szene aus der Legende der Lucretia. Mehrfigurige Szenerie in einem Frührenaissance-Innenraum mit gewölbter Pfannendecke mit Gurtbögen und kannelierten Pilastern sowie einem seitlichen Torbogen, im Hintergrund im Rundbogen ein Radfenster. Lucretia in langem, dunklem Mantel, ängstlich die Hände zusammengeführt, wird dem Brutus und Valerius vorgeführt, durch Collatino, hier in roter Kleidung wiedergegeben. Im Hintergrund weitere Figuren der Legende, die Person am linken Bildrand mit phrygischer Mütze. Einige Architektur- und Textildetails sowie die Namensaufschriften in Muschelgold. (952391)


Sano di Pietro,
1405 - 1481, attributed,
Painter of the Tuscan School
LUCRETIA BETWEEN COLLATINO, VALERIUS AND BRUTUS
Oil on panel. Parquetted.
34 x 26 cm.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe