Friday, 9 December 2005

Auction Old Master Paintings

» reset

Detailabbildung: Rachel Ruysch 1664 - 1750 Amsterdam

Lot 250 / Rachel Ruysch 1664 - 1750 Amsterdam

250
Rachel Ruysch 1664 - 1750 Amsterdam

BLUMEN IN EINER VASE AUF EINEM MARMORSIMS

Catalogue price € 80.000 - 96.000

 

Öl/Lwd. Doubliert.
88 x 72,5 cm.
Gerahmt.

Auf einem hellen, geäderten Marmorsims präsentiert sich in einer gebauchten Glasvase der locker und lebendig gesteckte Blumenstrauß. Auf der linken Seite ist schwarzer Samt mit goldener Fransenborte drapiert. Nuancierte Beobachtung und präzise Wiedergabe verschiedenster Blumenarten zeichnen dieses Bouquet aus: Schneeball, Klatschmohn, Rosen, Tulpen, Iris, Malve, Pfingstrosen, Ringelblume, Trichterwinde. Der gestalterische Aspekt liegt auf der geradezu artifiziell bewegten Ausformung der Blütenblätter und ihrer Musterung. Ihre Blattformen und Farbcharaktere werden genau wiedergegeben. Das Spiel mit unterschiedlichen Helligkeitswerten, bedingt durch den pointierten Lichteinfall von vorne, sowie die Modellierung der gewölbten Blattoberflächen in abgedunkelter Raumsituation, gibt Zeugnis einer sicheren Meisterhand.

Gutachten:
Dem Gemälde ist ein Gutachten von Dr. Sam Segal, Amsterdam, vom Juni 1990 beigegeben.

Anmerkung:
Wir danken Drs Fred Meijer, Rijksbureau voor kunsthistorische Dokumentatie (RKD), Den Haag für die persönliche Begutachtung des Originals. Fred G. Meijer zählt dieses Gemälde zu einer Gruppe von acht Stillebenbildern mit Blumen. Dazu gehören unter anderem auch ein Gemälde der Liechtenstein Sammlung von Rachel Ruysch sowie ein Gemälde des Fitzwilliam Museums von Walscapelle. Alle Gemälde dieser Gruppe zeichnen sich, so Fred G. Meijer, durch eine hervorragende Qualität aus. Meijer hält es auch für möglich, diese Gemäldegruppe der Schwester von Rachel Ruysch, Anna Ruysch, zuschreiben zu können. (6003112)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.