Thursday, 15 September 2011

Auction Furniture

» reset

Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank
Detailabbildung: Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank
Detailabbildung: Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank
Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank

Lot 28 / Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank

Detail images: Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank Detail images: Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank

28
Qualitätvoller, mit Elfenbein intarsierter Kabinettschrank

Höhe: 148 cm.
Wandbreite: 104 cm.
Tiefe: 44 cm.
Österreich/ Wien, 1850/ 80.

Catalogue price € 15.000 - 25.000 Catalogue price€ 15.000 - 25.000  $ 16,950 - 28,249
£ 12,750 - 21,250
元 113,700 - 189,500
₽ 1,088,100 - 1,813,500

 

Der Aufbau zweiteilig, in mittelbraunem Palisander furniert, auf dem sich die Elfenbeineinlagen wirkungsvoll abheben. Trapezförmiger Grundriss, der Unterbau eintürig über vierfach vorkragendem Sockel, die mittlere Türe flankiert von zwei freistehenden, kannelierten Kompositkapitellen, die das Zwischengesims tragen, auf dem der Aufsatz aufgestellt ist. Im Mittelgesims oberhalb der Türe ein Schubkasten. Aufsatz entsprechend dem Unterbau frontal ebenfalls mit zwei hier etwas zierlicheren, kannelierten Säulen besetzt, die im Gesimsverband mit den wandseitigen Lisenen einen Galerieaufsatz tragen, gebildet aus einer fein gearbeiteten Balustrade. Der Aufsatz zweitürig, die beiden Türen und die abgeschrägten Seiten mit rundbogigen Kassetten besetzt. Das Möbel insgesamt in allen Flächen und Bändern mit äußerst fein gearbeiteten Elfenbeinintarsien besetzt, mit Felder und Bänder bildenden Fadeneinlagen, gerahmten Zwickeln und die Felder bekrönenden Zierstücken, jeweils mit Groteskenmotiven im Renaissance-Stil. In den beiden oberen Türen Darstellung Margaretha v. Österreich und Johann v. Castiglia, der Herrscher im Harnisch mit Schwert und Federhut sowie Wappen mit darüber stehendem Helm, die Dame in glockenförmigem Mantelkleid mit Haube. Neben beiden Figuren das herzoglich-bayerische/ pfälzische Wappen. Die untere Türe zeigt in entsprechender Weise wohl nach Stichvorlagen des 16. Jahrhunderts eine geharnischte Figur mit Schwert und Helm mit geöffnetem Visier und Straußenfedern. In den unteren beiden Seitenfeldern Groteskendekoration mit Fabelwesen, darin eingebracht jeweils Elfenbeinrundbild mit gestochener Jagddarstellung. Die oberen Seitenfelder entsprechend dekoriert, jedoch Elfenbeinrundplatten mit Darstellung der Renaissance-Künstler Raffael und Leonardo da Vinci. Innenseiten der Türen, Fachbretter und Schubladeninneres in grau-braun getöntem Vogelaugenahorn furniert. Einige wenige Intarsien- und Furnierfehlstellen.(831871)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.