Auktion Dekorative Objekte & Hampel Living

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber
Detailabbildung: Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber
Detailabbildung: Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber
Detailabbildung: Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber
Detailabbildung: Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber
Detailabbildung: Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber
Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber

917
Prächtiger, figural bestückter Tafelaufsatzkorb in Silber

Höhe: 29 cm.
Länge: 65 cm.
Tiefe: 40 cm.
Silbergewicht: ca. 5 kg.
Am Bodeneinfassungsrand gemarkt „L. Posen“ mit Meistermarke sowie Silberstempel 800 mit Halbmond und Krone sowie Auführungsmodellnummer „168617“.

Katalogpreis € 14.000 - 16.000 Katalogpreis€ 14.000 - 16.000  $ 14,560 - 16,640
£ 12,600 - 14,400
元 97,860 - 111,840
₽ 760,200 - 868,800

Längsovale Korbform mit Geflechtmuster und durchbrochenem Rand, auf umziehendem, mehrfach geschweiftem Fuß in Jugendstil-Formen. An den Schmalseiten links größere jugendlich weibliche Gestalt mit eng anliegendem Kleid, auf einer Blüte sitzend, rechts ein Putto, der ein kleines Vögelchen hochhält sowie links ein geschwungenes Band, das zum Korbrand zieht. An den Längsseiten jeweils geflügelte Putten an großen Anemonenblüten mit Blättern. An Vorder- und Rückseite, auf einem Tuchband in Treibarbeit, gravierte Aufschrift „1881/ 4. MÄRZ/ 1906.“ sowie an der Gegenseite legiertes Monogramm in Jugenstil-Buchstaben „HEW“. Den Daten gemäß eine Dedikation an ein 25-jähriges Jubiläum. Gesamtgestaltung und vollplastischen Figuren in hoher künstlerischer wie handwerklicher Qualität. In den Korb eingesetzter herausnehmbarer Einsatz in Messing.
Der Silberwarenhersteller Lazarus Posen (später Witwe) wurde in Frankfurt am Main 1869 von Brendina Wetzlar gegründet, Witwe von Lazarus Jakob Posen. Die Silbermanufaktur war damals der bedeutendste Lieferant für Judaica im späten 19. Jahrhundert. Der Sohn Jakob L. Posen betrieb die Firma seit 1880 und bereits um 1900 galten die Silberarbeiten landesweit als von höchster Qualität. 1903 königliche Auszeichnung. Die Firma existierte mit dem Nachfolger bis 1938 mit Auflösung nach der Reichspogromnacht. (†) (1222333) (11)


Magnificent silver centrepiece basket with figures
  
Height: 29 cm.
Length: 65 cm.
Depth: 40 cm.
Silver weight: ca. 5 kg.
Marked on edge of base “L. Posen“ with maker’s mark and silver stamp 800 with crescent moon and crown and model no. “168617“.

Repoussé work, engraved inscription “1881/ 4 MARCH/ 1906.“ And monogram in ligature on the opposite side with Art Deco letters “HEW“. According to the dates, dedication for a 25th anniversary. Overall design and three-dimensional figures of high artistic and artisanal quality. (†)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe