Auktion Kunsthandwerk und Skulpturen

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Pompöser Prunkdeckelpokal zur Erhebung in den Adelsstand

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Pompöser Prunkdeckelpokal zur Erhebung in den Adelsstand
Detailabbildung: Pompöser Prunkdeckelpokal zur Erhebung in den Adelsstand
Detailabbildung: Pompöser Prunkdeckelpokal zur Erhebung in den Adelsstand
Detailabbildung: Pompöser Prunkdeckelpokal zur Erhebung in den Adelsstand
Detailabbildung: Pompöser Prunkdeckelpokal zur Erhebung in den Adelsstand

622
Pompöser Prunkdeckelpokal zur Erhebung in den Adelsstand

Höhe: 70 cm.
Verschiedene (auch historisierende) Punzen, darunter Feingehaltsstempel 925.
London, um 1919.

Katalogpreis € 40.000 - 60.000 Katalogpreis€ 40.000 - 60.000  $ 41,600 - 62,400
£ 36,000 - 54,000
元 279,600 - 419,400
₽ 2,172,000 - 3,258,000

Silber getrieben, gegossen, vergoldet. Über trompetenförmigem, mehrfach profiliertem, ornamentbandversehenem Fuß mehrfach balustrierter, durch Spangen stabilisierter Schaft. Mehrfach geschnürte, eingezogene Kelchkuppa mit Barockornamentik. Die Einzugsfelder unten mit Maskaron-Kartusche mit Emblemen der Freundschaft, obere Kartuschen Symbole der Tugenden zeigend. Spangenstülpdeckel mit durch plastisch dargestelltes Gewässer schwimmenden Karpfen, die mit ihren Schwanzflossen Justitia als Deckelbekrönung tragen. Auf Fuß umlaufende Inschrift „To Douglas Haig, a token of affection and gratitude from his Cousins - 1919".

Anmerkung:
Lord Chetwode sagte einst über Douglas Haig: „A dour scotsman and the dullest dog I ever had the happiness to meet." Er war im Ersten Weltkrieg Oberbefehlshaber an der Westfront und trug maßgeblich dazu bei, dass die Deutschen zu Waffenstill- standverhandlungen gezwungen wurden. Am 29. September 1919 wurde er durch Verleihung des Titels „Earl Haig" in den erblichen Adelsstand erhoben. (8117870)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe