Your search for Pietro Paolini in the auction

Thursday, 5 December 2019

Old Master Paintings Part I

» reset

Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug.
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug.
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug.
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug.
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug.
Detailabbildung: Pietro Paolini, 1603 Lucca – 1681, zug.

433
Pietro Paolini,
1603 Lucca – 1681, zug.

PORTRAIT DES SÄNGERS TIBERIO FIORILLI ALS SCARAMOUCHE Öl auf Leinwand. Doubliert.
93 x 132 cm.
In vergoldetem Prunkrahmen.

Catalogue price € 60.000 - 90.000 Catalogue price€ 60.000 - 90.000  $ 67,200 - 100,800
£ 54,000 - 81,000
元 477,600 - 716,400
₽ 4,777,200 - 7,165,800

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Im Mittelpunkt des großfigurigen Gemäldes der Schauspieler Tiberio Fiorilli (1608-1694) in dunklem Gewand mit weißem Kragen und Kopfbedeckung, leicht geröteten, halb geschlossenen Augen und voller Inbrunst singend. Ihm zur Seite eine junge Frau in einem rötlichen Gewand mit Kopfbedeckung und hinter ihm, seitlich stehend, ein weiterer Mann mit Maske über dem Gesicht. Alle drei wohl Schauspieler des italienischen Volkstheaters Commedia dell‘arte, die gerade eine Vorstellung geben. Malerei in reduzierter Farbigkeit mit ausdrucksstarkem Gesicht des Hauptdarstellers. Retuschen.
Tiberio Fiorilli war ein italienischer Schauspieler der Commedia dell‘arte, der die Rolle Scaramouche entwickelte. Besonders beliebt war er in Frankreich, wo er Leiter der Truppe der Comédie-Italienne war, die am Theater des Petit-Bourbon und dem Theater Palais-Royal in Paris spielte. Im Gegensatz zu anderen Commedia dell‘arte-Spielern gab er die Maske auf und nutzte die Ausdruckskraft seines Gesichtes. Seine großen Augen und Augenbrauen sowie die lange Nase und der Schnurrbart trugen zu diesem ausdrucksstarken Effekt bei; so wird er auch auf dem vorliegenden Gemälde dargestellt.

Anmerkung:
Es wird zudem auf dem Kunstmarkt von einer französischen Galerie ein Gemälde von Pietro Paolini angeboten, das den Schauspieler Tiberio Fiorilli ebenfalls als Scaramouche zeigt. Dieses Gemälde (Öl auf Leinwand, mit den Maßen 92,5 x 121 cm), wird in die Zeit vor 1681 datiert und zeigt den Schauspieler in vergleichbarer Kleidung, mit Handschuh und ebenfalls vergleichbarem Gesichtsausdruck. (1210821) (18)


Pietro Paolini,
1603 Lucca - 1681, attributed
PORTRAIT OF THE SINGER TIBERIO FIORILLI AS SCARAMOUCHEOil on canvas. Relined.
93 x 132 cm.
In magnificent gilt frame.

At the centre of the large-figure painting is a depiction of the actor Tiberio Fiorilli (1608 - 1694) in dark robes with white collar and a headdress. He is shown with slightly reddened, half-closed eyes singing at the top of his lungs.

Notes:
There is a painting by Pietro Paolini on offer for sale on the art market by a French gallery, also showing the actor Tiberio Fiorilli as Scaramouche. This gallery painting (oil on canvas, measuring 92.5 x 121 cm), is dated to before 1681 and shows the actor in similar clothing with gloves and comparable facial expression.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe