Auction Old Master Paintings - Part I

» reset

Pieter Brueghel d.J., um 1564 Brüssel – 1637/38 Antwerpen
Detailabbildung: Pieter Brueghel d.J., um 1564 Brüssel – 1637/38 Antwerpen
Detailabbildung: Pieter Brueghel d.J., um 1564 Brüssel – 1637/38 Antwerpen
Detailabbildung: Pieter Brueghel d.J., um 1564 Brüssel – 1637/38 Antwerpen
Pieter Brueghel d.J., um 1564 Brüssel – 1637/38 Antwerpen

288
Pieter Brueghel d.J.,
um 1564 Brüssel – 1637/38 Antwerpen

MARTIN LUTHER UND KATHARINA VON BORA Öl auf Eichenholz, im Rund.
Durchmesser: 17 cm.
Im dunklen Hintergrund links oben die Aufschrift „Luther“. Laut Klebezettel verso wurde das Gemälde ehemals als das Werk eines „Rheinischen Meisters d. 16. Jhdts.“ gesehen.

Catalogue price € 25.000 - 35.000 Catalogue price€ 25.000 - 35.000  $ 30,000 - 42,000
£ 22,500 - 31,500
元 189,000 - 264,600
₽ 2,129,250 - 2,980,950

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Zuweisung an den genannten Künstler durch Expertise von Dr. Klaus Ertz, Lingen, 23 Mai 2021.

Der Reformator und seine Gemahlin sind in Klostertracht gezeigt. Luther mit Tonsur, Katharina von Bora mit weißem Nonnentuch. Seine Hand ist an ihr Kinn gelegt, während er dem Betrachter entgegenblickt. Links hinter seinem Rücken der Kopf eines älteren Mannes mit Brille und einem um den Kopf gewickelten Tuch, der mahnend den Zeigefinger hebt. Die Darstellung ist wohl aus der Sicht der reformierten Gesellschaft zu verstehen, nicht als Kritik gegen die Verbindung Luthers mit Katharina. Der Mahner ist daher eher als Kritik an der konservativen Partei zu verstehen. Künstlernamensschild auf dem Rahmen. (1271715) (11)


Pieter Brueghel the Younger,
ca. 1564 Brussels – 1637/38 Antwerp
MARTIN LUTHER AND KATHARINA VON BORA 
Oil on oak panel. Tondo format.
Diameter: 17 cm.
Inscription “Luther” on dark background top left.

Accompanied by an expert’s report by Dr Klaus Ertz, Lingen, 23 May 2021 with identification of Brueghel the Younger as the artist.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe