Ihre Suche nach Peter Paul Rubens in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Donnerstag, 10. Dezember 2015

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Peter Paul Rubens, 1577 Siegen - 1640 Antwerpen, Werkstatt

Sie interessieren sich für Werke von Peter Paul Rubens?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Peter Paul Rubens in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Peter Paul Rubens, 1577 Siegen - 1640 Antwerpen, Werkstatt
Detailabbildung: Peter Paul Rubens, 1577 Siegen - 1640 Antwerpen, Werkstatt
Detailabbildung: Peter Paul Rubens, 1577 Siegen - 1640 Antwerpen, Werkstatt
Detailabbildung: Peter Paul Rubens, 1577 Siegen - 1640 Antwerpen, Werkstatt
Detailabbildung: Peter Paul Rubens, 1577 Siegen - 1640 Antwerpen, Werkstatt

270
Peter Paul Rubens,
1577 Siegen - 1640 Antwerpen, Werkstatt

ACHILL UNTER DEN TÖCHTERN DES LYKOMEDESÖl auf Eichenholz.
28,5 x 29 cm.

Katalogpreis € 10.000 - 12.000 Katalogpreis€ 10.000 - 12.000  $ 10,700 - 12,840
£ 8,000 - 9,600
元 77,600 - 93,120
₽ 934,900 - 1,121,880

Die literarische Grundlage für das vorliegende, kleinformatige Gemälde liefert Publius Papinius Statius (um 40 - um 96 n. Chr.) in seiner „Achilleis“. In ihr wird eine Randbegebenheit des Trojanischen Krieges geschildert. Um Achill vor dem prophezeiten Tod während des Trojanischen Krieges zu retten, versteckte Thetis, seine Mutter, ihn als Mädchen verkleidet am Hofe König Lykomedes. Die Tarnung wurde jedoch entdeckt, als Achill unter den Geschenken, die Odysseus und Diomedes, die sich als Kaufleute verkleidet an den Hof geschlichen hatten, zu einem Dolch und nicht zum Schmuck griff. Genau dieser schicksalshafte Moment ist auf der vorliegenden Tafel dargestellt. In einem Raum, dessen Rundbogen sich auf einen Park öffnet, haben sich in der linken Bildhälfte eine Schar junger Mädchen versammelt und zeigen großes Interesse an einem mit Perlen und Seide gefüllten Korb, den die beiden älteren Männer am rechten Bildrand mitgebracht haben. Aus dem Zentrum nach rechts und damit gleich zu den Männern gerückt ist Achilles zu sehen, der in weibliche Kleidung gehüllt, einen langen Dolch aus der Scheide gezogen hat. In diesem Moment ertappt blickt er über seine Schulter zu Odysseus und seinem Begleiter. Die in glänzende, helle Kleider gewandete junge Frau ist Deidamia, die Achilles' Verkleidung kannte und bereits ein Kind von ihm unter dem Herzen trägt.
Eine nahezu identische Ölskizze, als deren Maler Anthonis van Dyck genannt wird, befindet sich im Fitzwilliam Museum, Cambridge. Aus eine Brief von Sir Dudley Carleton aus dem Jahr 1618 ist bekannt, dass van Dyck einen Großteil des Gemäldes gleichen Themas ausführte, das sich heute im Prado, Madrid, befindet, wenngleich Rubens selbst immer wieder beträchtlich Einfluss auf die Ausführung nahm.

Provenienz:
Earl of Listowel, 1854.
John Hare, Kingston House, London.
Christie's, London, 16. April, 1937, Lot 67 als Peter Paul Rubens.
Mont, 1950, als Peter Paul Rubens.
Privatsammlung, Deutschland.

Literatur:
Vgl. Michael Jaffé, 1989, Nr. 370.
Vgl. Hald, 1980, S. 315, Nr. 228.
Vgl. Glück, 1931, P. 264.
Vgl. Hutwerpen, 1949, Nr. 23. (1032211) (11)


Peter Paul Rubens,
1577 - 1640, workshop

THE DISCOVERY OF ACHILLES AMONGST THE DAUGHTERS OF LYKOMEDES

Oil on oak panel.
28,5 x 29 cm.

Provenance:
Earl of Listowel, 1854.
John Hare, Kingston House, London.
Christie's, London, 16. April, 1937, Lot 67 as Peter Paul Rubens.
Mont, 1950, as Peter Paul Rubens.
Private collection, Germany.

Literature:
Compare Michael Jaffé, 1989, no. 370.
Compare Hald, 1980, p. 315, no. 228.
Compare Glück, 1931, p. 264.
Compare Hutwerpen, 1949, no. 23.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

Werke dieses Künstlers in unseren
Juni-Auktionen 2024, Donnerstag, 27. Juni 2024

Peter Paul Rubens,  1577 Siegen – 1640 Antwerpen, und Werkstatt

194 / Peter Paul Rubens,
1577 Siegen – 1640 Antwerpen, und Werkstatt

Peter Paul Rubens,  1577 Siegen – 1640 Antwerpen, Kreis des

355 / Peter Paul Rubens,
1577 Siegen – 1640 Antwerpen, Kreis des

Peter Paul Rubens,<br>1577 Siegen – 1640 Antwerpen, nach

840 / Peter Paul Rubens,
1577 Siegen – 1640 Antwerpen, nach

Peter Paul Rubens,<br>1577 Siegen – 1640 Antwerpen, nach

954 / Peter Paul Rubens,
1577 Siegen – 1640 Antwerpen, nach

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Peter Paul Rubens angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Peter Paul Rubens kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Peter Paul Rubens verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe