Thursday, 6 December 2018

Auction 14th - 18th century paintings

» reset

Peeter van Avont, 1600 Mechelen – 1652 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Peeter van Avont, 1600 Mechelen – 1652 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Peeter van Avont, 1600 Mechelen – 1652 Antwerpen, zug.

604
Peeter van Avont,
1600 Mechelen – 1652 Antwerpen, zug.

MARIA MIT DEM KIND UND DEM JOHANNESKNABEN IN EINER BAUMLANDSCHAFT MIT FLUSSLAUF Öl auf Holz. Parkettiert.
41,5 x 69,5 cm.

Catalogue price € 15.000 - 25.000 Catalogue price€ 15.000 - 25.000  $ 16,350 - 27,250
£ 13,200 - 22,000
元 117,450 - 195,750
₽ 1,057,350 - 1,762,249

 

Der Maler, der gelegentlich auch mit Jan Brueghel d. Ä. (1568-1625) zusammenarbeitete, ist bekannt für die Kombination seiner Bilder mit Landschaft und darin agierender, in Beleuchtung und Komposition hervorgehobener Figurenstaffage. Auch hier ist die Figurengruppe mit einer sitzenden Maria in rotem Kleid und blauem Mantel, das Kind über den Knien sowie dem von links herantretenden Johannesknaben in Begleitung eines Schäfleins, dem Betrachter durch die Darstellung im Vordergrund nahe gebracht. Dahinter entwickelt sich ein Durchblick in eine Waldschneise mit nach hinten ins Blau ziehender Vegetation. Ähnliche Fernwirkung erzielt der Maler auch links im Bild durch eine weiter nach hinten ziehende Wiesenlandschaft mit Bäumen jenseits eines Gewässers. Darüber Wolkenhimmel, belebt durch auffliegende Vögel. Thematisch steht das Bild in einer Reihe mehrerer Gemälde desselben Themas in jeweils ähnlichem Bildaufbau, wie etwa bei der "Heilige Familie in Landschaft", das sich im Kunsthistorischen Museum in Wien befindet. (1171782) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.