Wednesday, 25 March 2015

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Pâris Bordone, 1500 – 1571 Venedig, zug.

Lot 505 / Pâris Bordone, 1500 – 1571 Venedig, zug.

Detailabbildung: Pâris Bordone, 1500 – 1571 Venedig, zug. Detailabbildung: Pâris Bordone, 1500 – 1571 Venedig, zug. Detailabbildung: Pâris Bordone, 1500 – 1571 Venedig, zug. Detailabbildung: Pâris Bordone, 1500 – 1571 Venedig, zug.

505
Pâris Bordone,
1500 – 1571 Venedig, zug.

DER TOD DES ADONIS Öl auf Holz. Parkettiert.
31 x 110,5 cm.
Ohne Rahmen.

Catalogue price € 35.000 - 45.000

 

Das Gemälde beschreibt den Höhepunkt der Erzählung aus Ovids Metamorphosen, den Augenblick, in dem Venus den leblosen Körper ihres Geliebten Adonis findet. Dieser wurde bei einem Jagdausflug von einem Eber getötet, genau wie Venus es befürchtet hatte. Angesichts seiner länglichen Form könnte es sich bei diesem Werk um eine Truhen-Vorderseite handeln. Auf Grund der Hervorhebung der Landschaft, in der man den Einfluss Tizians und Palma il Vecchios bemerkt, der lebhaften Farbgebung und Verschmelzung der Farben, worin man deutlich den Einfluss von Giorgione sieht, der spannungsvollen Darstellungsweise, der kompakten, synthetischen anatomischen Darstellung, reiht sich das hier vorliegende Werk in das nicht religiöse Schaffen von Pâris Bordone ein, wie etwa sein „Apollo e Dafne“ im Seminario Patriarcale in Venedig oder die „Diana cacciatrice con una ninfa“ (Jagende Diana mit Nymphe) in der Samuel H. Kress Foundation, New York. (Siehe auch G.M. Canova, Paris Bordon, Venedig, 1964, S. 108-109, 114-115, Fig. 1, 106)

Literatur:
B. Berenson, Italian painters of the Renaissance. Venetian School, London, 1957, vol. I, S. 49, vol. II, Nr. 1127.
G. Mariani Canova, Paris Bordon, Venedig, 1964, S. 133. (1001103) (12)


Pâris Bordone,
1500 – 1571 Venice, attributed

THE DEATH OF ADONIS

Oil on panel. Parquetted.
31 x 110.5 cm.
Unframed.

Literature:
B. Berenson, Italian painters of the Renaissance. Venetian School, London, 1957, vol. I, p. 49, vol. II, no. 1127.
G. Mariani Canova, Paris Bordon, Venice, 1964, p. 133.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.