Friday, 1 July 2011

Auction Glass, Silver, Porcelain, Boxes

» reset

Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen
Detailabbildung: Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen
Detailabbildung: Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen
Detailabbildung: Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen

872
Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen

Länge: je 20,5 cm.
Höhe: je 17 cm.
Gemarkt „L" in Unterglasurblau, „Fabriqué de la Rue de Laeken Philippe Mombaers" (1724 - 1754).
Brüssel, 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 6.000 - 8.000 Catalogue price€ 6.000 - 8.000  $ 6,540 - 8,720
£ 5,280 - 7,040
元 46,980 - 62,640
₽ 422,939 - 563,920

 

Als Tischgerät für Butter gedacht. Längsrechteckig, in Form von Felsgestein, bemalt. Deckel jeweils mit vollplastisch gestalteter, liegender Kuh. An den Schmalseiten kurze, astförmige Henkel. Beige-brauner Scherben mit Weißglasur, in Scharffeuerfarben bemalt. In dieser Ausformung äußerst selten.

Literatur:
G. Dansaert, Les Anciennes Faiences de Bruxelles, Brüssel und Paris 1922, Tafel III (Formstück), Markentafel S. 159.

Provenienz:
Ehemals Kunsthandel S. Stodel, Amsterdam. (8115511)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.